Veganer “Potluck”-Brunch

Brunchen macht Laune, finden wir. Deshalb sollte es des öfteren vegane Brunches geben. Die ausgebuchten Anlässe, der Neujahrsbrunch , der Osterbrunch-Kochkurs und der Osterbrunch im Miyuko zeigen klar auf, dass es ein Bedürfnis nach veganen Brunches gibt. Beim geselligen Schnabulieren lernt man neue Leute kennen, kann Erfahrungen austauschen, sich vernetzen und vor allem: geniessen!

Was heisst denn “Potluck”? Jede teilnehmende Person steuert etwas Veganes zum Brunch-Buffet bei. So erhalten alle ein vielseitiges, reichhaltiges Buffet. Am besten nimmst du auch gleich ein paar Kopien deiner Rezepte mit, damit die anderen dein Werk zu Hause nachkochen können. Du kannst nichts ans Buffet mitnehmen, möchtest aber trotzdem mitbrunchen? Kein Problem, für Fr. 8.– bist du ohne schlechtes Gewissen dabei. JedeR ist willkommen! Unser Kässeli freut sich über einen Batzen an die Raummiete.

Für den Anlass haben wir das GZ Wipkingen in Zürich gemietet. Hier haben wir viel Platz für viel zu Essen und hoffentlich auch für alle, die Lust haben, teilzunehmen. Bei schönem Wetter steht uns die idyllische Terrasse zur Verfügung. Das GZ ist ab Zürich HB bequem innert 15 Minuten mit dem Tram 13 erreichbar (Wipkingerplatz aussteigen, VGS-Beschilderung folgen).

Buffet-Beitrag und Anmeldung bis 28.4.12 unter http://www.moreganize.ch/b2r7ND2FnIR

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

EVENTS

november

19nov18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

20nov18:3022:00Backen WeihnachtenPratteln 4133

21nov16:1517:30Tierethik – aktuelle Fragen und ThemenUniversität Zürich

25nov17:0019:00Animal Rights Flyeraktion LuzernBahnhof Luzern

26nov18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

Das könnte dich auch noch interessieren.

Rezept für veganen Marmorkuchen

Marmorkuchen

Ein Muss auf jedem Kuchenbuffet: Der Marmorkuchen. Viele haben noch das Rezept der Grossmutter dafür, mit üppig Butter, Ei und Milch. Doch der Marmorkuchen gelingt

Weiterlesen »
Nach oben
X
X