Film “Bold Native”, Diskussion & Burgers

Am 14. Febraur gibt’s die berühmten Vegi-Burger aus Basel von Captain Plant in Zürich in der Roten Fabrik ab 19h. Danach wird der Film “Bold Native” gezeigt. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit: Renato Pichler, Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Vegetarismus SVV und Nadja Brodman von KAG Freiland. Ausserdem ist ein Skype-Interview mit dem Filmemacher Denis Henry Hennelly geplant.

Wir konnten Edwin als Organisator ein paar Fragen stellen zu diesem Anlass und der Filmreihe:

Edwin, was ist die Idee hinter der Filmreihe “Nebenrolle Natur”?

Die Idee: Menschen zusammen zu bringen, einen interessanten Abend zu verbringen und sich mit Expertinnen und Experten über wichtige Themen unserer Zukunft zu unterhalten.

Das Ziel: Mut machen, sich auch mehr zu engagieren.

Wie ist die Auswahl der Filme und was sind für Filme geplant?

Die Auswahl der Filme wird im Team mit Unterstützung von FilmefürdieErde durchgeführt. Jede/r ist willkommen, mitzuwirken. (Mail an mich). Übersicht über die bisherigen Filme auf www.nebenrolle-natur.blogspot.ch

Filme für die nächste Staffel (März bis Juni) werden gerade ausgesucht. Voraussichtliche Themen: Wasser, Demokratie, Artenschutz, evtl. Atom.

Woher kam die Idee, davor einen Vegan-Burger anzubieten?

Die Idee mit den Vegi-Burgern kam durch den FB-Kontakt mit Jens, da wir der Meinung sind, das vegane Angebot muss ausgebaut werden… Wir freuen uns natürlich darüber!

Wir finden die Kombination von Essen, Diskussion und Film wirklich gelungen und würden uns auf weitere solche Anlässe freuen.cp-logo

captainplant_burger
Über Captain Plant und seine feinen Machenschaften werden wir wohl auch zukünftig noch berichten!

 

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

februar

28feb17:0019:00Animal Rights Flyeraktion BaselBasel Bahnhof SBB

Das könnte dich auch noch interessieren.

Spinatwähe

Eine währschafte Wähe gehört in der Schweiz zum Küchenrepertoire. Diese Spinatwähe erhält ihre Würze durch feinen Käse und getrocknete Tomaten. Der vegane Guss eignet sich

Weiterlesen »

Vegan in Chur

Im Hauptort des Kantons Graubünden wird Genuss gross geschrieben:  Mittlerweile gibt es mehrere Restaurants und Läden, die ein veganes Angebot führen und einen Besuch wert

Weiterlesen »
Nach oben
X
X