Veggie Pride 2013 vom 16. bis 20. Mai in Genf

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

veggie_pride_2013Vom Donnerstag, 16. Mai bis am Montag, 20. Mai findet die erste internationale Veggie Pride in Genf statt. Ursprünglich seit 2001 regelmässig in Frankreich und seit einigen Jahren auch in Italien organisiert, ist die Veggie Pride dieses Jahr zum ersten Mal eine internationale Veranstaltung. Es werden mehrere Hundert VegetarierInnen und VeganerInnen aus zahlreichen Ländern erwartet.

Die Veggie Pride hat zwei Ziele:

  • erstens, die Legitimität von tierausbeuterischen Handlungen in Frage zu stellen
  • zweitens, die Rechte der VegetarierInnen und VeganerInnen zu verteidigen

Auf dem Programm stehen:

  • Vorträge und Podiumsdiskussionen von anerkannten ExpertInnen
  • der berühmte Strassenmarsch der Veggie Pride für die Tiere in den Strassen Genfs,
  • Überreichung der Petition zu den Rechten von VegetarierInnen und VeganerInnen an die WHO und UNO; Die Petition, welche die Respektierung der Rechte von VegetarierInnen und VeganerInnen auf beispielsweise angemessene Verpflegungsmöglichkeiten in öffentlichen Einrichtungen oder auf medizinisch korrekte Informationen zu vegetarischer und veganer Ernährung fordert, kann hier (http://www.avaaz.org/en/petition/Respect_of_the_rights_of_vegans_and_vegeterians/) unterschrieben werden.
  • köstliche vegane Küche und Stände mit veganen Produkten,
  • Konzerte und die grosse Veggie Pride Party am Samstag Abend,
  • Begegnungen, Diskussionen und eine Vorführung des französischen Kinohits A.L.F zur Animal Liberation Front

Unter den eingeladenen GastrednerInnen befinden sich unter anderem Dr. Melanie Joy, welche zum Thema ‚Karnismus‘ publiziert hat; der spanische Philosoph Oscar Horta, der unterschiedliche Strategien der Tierrechtsbewegung und ihre Effizienz beleuchtet; Renato Pichler, der Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Vegetarismus, der in einer Podiumsdiskussion mit Adriano Mannino vom Verein www.tier-im-fokus.ch (tif) diskutiert, und viele andere. Das vollständige Programm befindet sich auf der Webseite der Veggie Pride.

Ein grosser Teil der Veranstaltungen findet in einem naturnahen und ökologischen Zentrum in nächster Nähe von Genf statt. Es besteht die Möglichkeit, dort in einem Schlafsaal zu übernachten oder draussen zu kampieren. Für mehr Informationen zur Reservation und den Preisen: http://veggiepride.ch/wordpressdataEng/inscription/

Mehr Informationen zur ersten Veggie Pride International finden sich auf der offiziellen Webseite der Veggie Pride International: http://www.veggiepride.ch. Und hier geht es zum Event auf Facebook.

Die VGS ist aus Kapazitäts-Gründen selbst nicht offiziell vertreten aber privat sind einige von uns dabei.

veggie_pride_vegan_2013_flyer_De2veggie_pride_vegan_2013_flyer_De1

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Farbiger Linsensalat

Farbig, leicht und sättigend: Die ideale Begleitung zum Barbecue. Der Linsensalat eignet sich auch als eigenständige Mahlzeit, dazu passt ein gutes Vollkornbrot. Und wer es gerne crunchy…
Weiterlesen
All articles loaded
No more articles to load
X
X