Reisebericht: Vegan unterwegs in der Toskana

Share on facebook
Share on twitter

?

reisebericht Claudio und CelineWenn man sich eine Woche Urlaub zu zweit gönnen darf, dann möchte man einfach geniessen können. Zum Genuss gehört da ganz entscheidend das Essen mit dazu. Diese Tatsache mag wohl schon mehrfach den Zuschlag für die eine oder andere Feriendestination gegeben haben. Als Pflanzenfresser ist man da natürlich doppelt in Alarmbereitschaft. Man möchte möglichst stressfrei essen können ohne Unmengen an Proviant mitzuschleppen.  Wohl kennt jeder die Situation in einer gefühlten Verpflegungswüste unterwegs zu sein, wo es scheinbar nix Besseres als trockene Kartoffeln oder fade Gemüseteller zu bekommen gibt. Kein Wunder gibt es besorgte Mitbürger, die Angst vor Mangelernährung haben.

Genau aus diesem Grund überlegt sich der reiseerfahrene Veganer, in welcher Region es gute “kulinarische Überlebenschancen” gibt. Wer dabei an Italien denkt, liegt per se schon mal auf der sicheren Seite. Die italienische Küche kennt wohl seit Jahrhunderten eine Menge pflanzlicher Gerichte – lange bevor Bezeichnungen wie vegetarisch oder vegan überhaupt erfunden waren.

Also Entschluss gefasst und auf die Suche nach einer Unterkunft in der Toskana vom Typ “veganes Bed & Breakfast” – nur so zur Sicherheit. Da half uns www.veggie-hotels.de eine Bleibe in der Nähe von Pisa zu finden. Ein kurzer Check bei “Happy Cow” fördert erstaunlich viele vegane Treffer zutage. Also buchen.

Die paar Tage vor der Abreise dann das wage Zweifeln – wieviel Proviant sollen wir nun einpacken? Da aber vor lauter anderen Beschäftigungen nicht gross Zeit blieb zu hadern, war das Motto “genug für die Anreise, der Rest wird schon schiefgehen” eigentlich bereits gesetzt.

S20150828_225443oviel vorneweg: die Toskana hat sich als super erfreulichen Glückstreffer erwiesen und wir können es nur wärmstens empfehlen “da unten” mal die eine oder andere Woche Ferien zu verprassen. Da wächst was heran, vegan ist da ein Begriff.

So haben wir viele überraschende, positive Erlebnisse gehabt. Zum Beispiel die Verkäuferin der Azienda Floriddia in the middle of nowhere. Da wird Mehl und Pasta hergestellt und man kann selber bei der Produktion zukucken.  Im Hofladen gibt’s Kekse, 3.5kg Säcke Pasta, Mehl oder auch eingemachtes Gemüse zu kaufen – alles bio und vieles davon rein pflanzlich. Auf die Nachfrage zur Übersetzung einer Zutat – unsere Italienischkenntnisse tendieren gegen null – stellte sich heraus, dass die junge Verkäuferin selber seit drei Jahren vegan lebt. Wir haben sie natürlich umgehend nach Tipps zu Restaurants in der Umgebung ausgehorcht.

20150828_232238Oder beim Bummeln durch Pisa der Aushang einer Gelateria mit dem auch andernorts gesehenen “vegan ok”-Signet. Oder die italienische Gesellschaft am Nachbarstisch in einer kommunen Pizzeria, die sich unüberhörbar über vegan und vegetarisch und die Begrifflichkeiten dazu unterhielten. Oder die Verkäuferin im Greenlife Shop in Florenz, die uns auf Nachfrage mit dem Stadtplan “Firenze etica” versorgte inkl. drucktechnisch darauf platzierten veganen Hotspots. Oder das schön aufgemachte Buch “viaggia vegan” in dem ausführlich, auf einer Seite pro Lokalität, vegane Restaurants und Unterkünfte von ganz Italien beschrieben werden.

Für uns ist klar, dass diese Woche Urlaub viel zu kurz war. Es gäbe noch Einiges mehr zu entdecken. Wer Lust hat, kann sich die untenstehenden Kurzreviews anschauen oder besser gleich selber auf Erkundungstour gehen. Wie erwähnt bietet die App “Happy Cow” eine gute Grundlage. Und die Toskana hat neben gutem Essen ja noch andere Annehmlichkeiten zu bieten.

Buon viaggio! Weitere Bilder und nützliche Information nachfolgend.

Claudio & Céline

Unterkunft

La Fanciullaccia, Santo Pietro Belvedere
Loc. Fonte a valle 64/1, Santo Pietro Belvedere – Capannoli (PI)
www.lafanciullaccia.it
Bemerkungen: Bio Bed & Breakfast , sehr nette Eigentümer, zwei schöne Zimmer, einfaches Morgenessen mit selbstgemachtem Tee, Konfitüre und weiteren Sachen aus dem Garten,  zudem Pflanzenmilch und Sojajoghurt

Essen

Il Focolare, San Vivaldo
ia San Vivaldo 7, Montaione (FI)
Bemerkung: direkt in den Katakomben eines ehemaligen Klosters, Chefin lebt selber vegan, zwei Speisekarten (konventionell + vegan)

La casina di Alice
via L. Cambini 14, Livorno (LI)
www.lacasinadialice.itBemerkung: junges + motiviertes Personal, superleckeres 4-Gang Menü inkl. Dessert gehabt, alles vegan und wunderschön präsentiert, austesten!

Veggy Days
via San Gallo 75/R , Firenze (FI)
www.veggydays.it

Bemerkung:
neu aufgegangen 2015, Fast Food und Süsses, etwas pampig und optisch fad angerichtet, ansonsten sehr ok. In der gleichen Strasse gibt es noch das Dolce Vegan, war leider ferienhalber geschlossen, wurde uns aber als vorzüglich empfohlen. Des Weiteren soll Universo Vegano auch ein Besuch wert sein (hatten leider keine Zeit). Florenz hat noch einige weitere Treffer in “Happy Cow”. Wäre als Städtetrip bestimmt auch ein paar Tage wert.

La Rosmarina
via Armando Diaz 50, Pontedera (PI)
www.larosmarina.net
Bemerkung:konventionelles Ristorante mit vielen veganen Optionen: Pizza, Seitan-Variationen,  Moussaka, Lasagne, Dessert, Pasta mit Ragú, etc. Es lohnt sich nach veganen Möglichkeiten zu fragen, da die Karte etwas chaotisch und mit Handnotizen ergänzt daherkommt und nicht alles auf der Karte steht. Alle Produkte kommen aus der Region inkl. Wein und Bier und sollten überwiegend Bioqualität haben. Wird von drei Frauen betrieben, Reservation wird empfohlen, sehr sympathisch.

Il Vegusto
Piazza dei Facchini 13, Pisa (PI)
www.ilvegustoristorante.it

Bemerkung: veganes Ristorante, seit Januar 2015 geöffnet und wird von einer Familie betrieben. Hier lässt sich schick essen in gemütlicher Atmosphäre drinnen wie draussen. Die Speisen sind lecker angerichtet und schmecken ausgezeichnet! Hatten einen Vier – Gänger à la carte. Bedienung übersetzte uns geduldig alle Gerichte ins Englische. Von den drei verschiedenen Desserts haben wir alle probiert. Wenn es für einen Agnostiker einen Gott gäbe – dieses Tiramisú müsste er wohl gewesen sein! Wunderbarer Abschluss einer spannenden Ferienwoche und gleichzeitig unser Sieger. Unbedingt vorbeischauen und austesten!

Shops

Azienda Florridia
via della Bonifica 171, Fabbrica di Peccioli (PI)
www.ilmulinoapietra.it
Bemerkung: Hofladen mit Pastaproduktion, Mehl aus eigenem Anbau und weiteren Spezialitäten. Alles bio und vieles vegan (Verkaufspersonal fragen)

Greenlife Concept Store
via del Giglio, 27/R, Firenze (FI)
www.greenlifeconceptstore.com
Bemerkung: vegane Kleider, Schuhe, Taschen, Bikinis, etc. Alles wird in Italien gefertigt und in Bioqualität. Teilweise werden Materialien wie Hanf, Bambus oder Eukalyptus verwendet. Weitere Shops in Pisa (war geschlossen) und Lucca besucht.

coop.fi (unicoopfirenze)
www.coopfirenze.it
Bemerkung:
Grossverteiler mit über 100 Verkaufsstellen, hat neben konventionellem Essen eine Riesenauswahl an Bioprodukten und Veganem u.a. Mozzarella, Tofu, Seitan, Gelati, Joghurt, Cantuccini, etc.

Drucksachen

“Viagga vegan” (Buch)
ISBN: 978-88-99244-02-6

Bemerkung: Buch mit Adressen von vegetarischen und veganen Unterkünften, Restaurants, etc. von ganz Italien, geordnet nach Regionen. Jede Adresse kommt mit eigener A5-Seite und ausführlicher Beschreibung zu Anzahl der angebotenen Gerichte, Anteil an Regionalprodukten, etc. Da eine Drucksache, zwangsläufig unvollständig und nicht ganz aktuell. Sehr schön aufgemacht und ansprechend zum Stöbern. Auf der Buchrückseite wird noch eine komplette Ökobilanz der Buchproduktion  geliefert. Preis: ca. 19 Euro. Sprache: Italienisch

“Firenze etica” (Stadtplan)
Bemerkung: Stadtplan mit Hotspots zu ökologischen Läden, veganer Verpflegung usw. Da aus dem Jahr 2014 nicht ganz aktuell, jedenfalls gibt es noch weitere vegane Restaurants welche noch nicht auf der Karte vermerkt sind. Webauftritt scheint nicht mehr zu existieren. Erhalten bei Greenlife Concept Store Firenze.

Kommentare

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

november

14nov19:0021:00Züri Vegan-Stammtisch: SprösslingSprössling

17nov12:0016:00Spaghetti-PlasuschHägendorf

19nov18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

20nov18:3022:00Backen WeihnachtenPratteln 4133

21nov16:1517:30Tierethik – aktuelle Fragen und ThemenUniversität Zürich

Nach oben
X
X