einfach  15 min |   6 – 8

ZUTATEN

  • 1 Blätterteig, rechteckig
  • 200 g Walnüsse
  • 3 TL Harissa / Sambal Oelek
    (oder eine andere scharfe Paste)
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Tomatenpüree oder Ketchup
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Pepperoni, gelb und rot

ZUBEREITUNG

 Walnüsse mit scharfem Messer in kleine Stücke hacken. Die
Walnüsse in einer Schüssel mit dem Harissa, dem Agavendicksaft
und dem Tomatenpüree vermischen. Petersilie klein schneiden, Knoblauch zehe zerdrücken und beides unter die Nussmasse mischen.

 Beide Peperoni halbieren und in feine Streifen schneiden.

 3 Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen.

 Den Blätterteig in etwa 3 cm breite Streifen schneiden.

 Etwas Nussmischung mit jeweils einem gelben und einem roten
Peperonistreifen auf den Blätterteigstreifen legen, zusammenrollen
und nach genügend Überlappung abtrennen. (Die Rollen am besten
auf ein sepa rates Backblech legen.)

 Für circa 20 min in den Backofen geben, bis der Blätterteig schön braun ist.

  ausdrucken

Kommentare

januar

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X