500’000 Kühe in «Ruhestand» geschickt

Gemäss Huffington Post haben die grössten Milchkonzerne der USA («National Milk Producers Federation», «Dairy Famers of America», «Land O’ Lakes», «DairyLea Cooperative» und «Agrimark») einem Vergleich in Höhe von 52 Millionen Dollars zugestimmt. Sie wurden von der Tierrechtsorganisation «Compassion Over Killing» angeklagt, von 2003 bis 2011 insgesamt 500’000 Rinder getötet zu haben. Das Ganze geschah im Rahmen eines sogenannten Herdenruhestand-Programms («herd retirement program»):…