Erfolg­rei­ches Restau­rant streicht Tier­pro­duk­te – ob das gut geht?

Share on facebook
Share on twitter

Seit zwei Mona­ten ent­hal­ten die Spei­sen im Dapur Indo­ne­sia weder Fleisch noch ande­re Tier­pro­duk­te. Statt Ente gibt es jetzt Mock Duck. Wie kommt das bei den Gäs­ten an? Wir fra­gen die zwei Grün­de­rin­nen nach einer ers­ten Bilanz.

Dia­ne ist Indo­ne­sie­rin – in die Schweiz kam sie, um Hotel­ma­nage­ment zu stu­die­ren. Schon bald ver­miss­te sie aber das indo­ne­si­sche Essen, also eig­ne­te sie sich die gewürz­ge­la­de­ne Küche selbst an. 2011 erfüll­te sich Dia­ne schliess­lich den Traum eines eige­nen Restau­rants und bereits 2012 wid­me­te sich auch ihre Lebens­part­ne­rin Rachel Voll­zeit dem Her­zens­pro­jekt. Wohl auch, weil es das ein­zi­ge indo­ne­si­sche Restau­rant in Zürich war – und immer noch ist! – lief es von Beginn weg sehr gut. Als die bei­den jedoch 2017 auf­grund von Doku­men­tar­fil­men qua­si über Nacht vegan wur­den, wur­de es immer schwie­ri­ger für sie, im Restau­rant wei­ter­hin Gerich­te mit tie­ri­schen Zuta­ten zu ser­vie­ren. Sie infor­mier­ten sich über pflanz­li­che Lebens­mit­tel, Kom­bi­na­tio­nen und Rezep­te. «Schliess­lich sind Gewür­ze in der indo­ne­si­schen Küche sehr wich­tig, wich­ti­ger als die Bestand­tei­le selbst.» Doch wür­de ein kom­plett vega­nes Restau­rant funk­tio­nie­ren? Was ist mit den Gäs­ten, wel­che die eta­blier­ten indo­ne­si­schen Spei­sen so schät­zen? Im Sep­tem­ber 2018 wag­ten sie die Ver­än­de­rung.

«Indo­ne­sisch vegan – macht das Sinn?»

«Als sie hör­ten, dass wir kein Fleisch mehr ver­kau­fen, sag­ten eini­ge Leu­te: Wir kom­men nicht mehr, Sie haben einen Kun­den ver­lo­ren. Doch die meis­ten sind über­rascht und haben nicht erwar­tet, dass man so gut vegan essen kann.» Tat­säch­lich kom­men Fleischliebhaber*innen immer noch voll auf ihre Kos­ten: «Frü­her hat­ten wir ein Gericht mit Ente, das war unser Best­sel­ler. Und weil die Sau­ce eh schon vegan war, dach­ten wir: Wir müs­sen die­se Sau­ce unbe­dingt irgend­wie wie­der ver­wen­den! Nun berei­ten wir sie mit Seit­an zu, den wir knusp­rig bra­ten, qua­si eine Mock Duck. Veganer*innen suchen das nicht unbe­dingt, aber Fleischesser*innen, die das bestel­len, sind jeweils begeis­tert.»

Im Hin­ter­grund klingt Musik mit Trom­meln und Blas­in­stru­men­ten, der Raum ist eher dun­kel, über­all bren­nen Ker­zen. Im Dapur Indo­ne­sia kann man rich­tig in die indo­ne­si­sche Welt ein­tau­chen. Das Essen, das folgt, ist eine Geschmacks­ex­plo­si­on: Süss, sau­er, Erd­nuss und ver­schie­de­ne Gewür­ze ver­ei­nen sich zu einem neu­en, ein­zig­ar­ti­gen Geschmack. Wir kön­nen noch so viel erzäh­len – man muss es pro­biert haben! Im Schnitt ist das Restau­rant bis auf zwei Tische aus­ge­bucht, also lohnt sich eine Reser­va­ti­on, um sicher­zu­ge­hen. Von uns gibt es auf jeden Fall eine dicke Emp­feh­lung und ein gros­ses Dau­men hoch für den Mut der bei­den Frau­en, der sich mehr als aus­ge­zahlt hat – und wir hof­fen, dass bald vie­le wei­te­re Gas­tro­no­mie­be­trie­be die­sen Schritt gehen wer­den.

Kommentare

2 Kommentare

  1. Nicole Mamlyuk
    vor 2 Monaten

    Toll! Wel­che Dokus haben Euch vegan gemacht? Bei mir wars What The Health.

    Antworten
  2. Gabriel Gee-Jay Jenny
    vor 6 Monaten

    Sen­sa­tio­nell! Herz­li­chen Glück­wunsch den bei­den. <3

    Antworten

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

26mai10:0012:00Fitness - Snacks DIYGesunde Snacks ganz ohne Zucker und E-Nummern.The Cooking Lounge

26mai15:0017:00Smoothie-KursHier lernst du wie du einen perfekten Smoothie machst!The Cooking Lounge

26mai18:3021:00Die gesündeste Tavolata von Zürich!Schlemmen ohne Ende in toller Location und Gesellschaft.The Cooking Lounge

X
X