Rin­der­haut und Schwei­ne­fett glät­tet mei­ne Fal­ten weg

Share on facebook
Share on twitter

Du möch­test ein vega­nes Kos­me­tik­pro­dukt kau­fen und dein Blick wan­dert müh­sam durch die Lis­te der Inhalts­stof­fe? «Cete­a­ryl Glu­co­si­de, Lac­tic Acid, Car­bo­mer…» – da dreht einem der Kopf, obwohl man nur ein simp­les Dusch­gel braucht. Gast­blog­ge­rin Ste­fa­nie ver­rät die ein­fa­che Lösung: Die Vegan-Blu­me. Der Ein­kauf von vega­ner Kos­me­tik wird dank des Labels ganz ein­fach gemacht!

Soll­te ein Vegan-Label aber doch mal feh­len, weil es der Her­stel­ler zum Bei­spiel noch nicht zer­ti­fi­ziert hat, kann es dir hel­fen, von den weit­ver­brei­tets­ten tie­ri­schen Inhalts­stof­fen schon ein­mal gele­sen zu haben.

Wie­so ist sowas über­haupt drin?

Tie­ri­sche Inhalts­stof­fe wer­den nicht etwa ver­wen­det, weil sie bes­ser sind als pflanz­li­che oder syn­the­ti­sche, son­dern weil sie gene­rell bil­li­ger sind. Schlacht­häu­ser ver­kau­fen ihre soge­nann­ten «Neben­pro­duk­te» zu Kampf­prei­sen an Lebens­mit­tel- und Kos­me­tik­her­stel­ler. Tie­ri­sche Inhalts­stof­fe kom­men aus jeder Indus­trie, wel­che Tie­re ver­wen­det: der Fleisch-, Pelz-, Fische­rei-, Milch-, Eier- und Woll­in­dus­trie, im Aus­land auch aus Pfer­de­ren­nen, Stier­kämp­fen und Rode­os, wo die Nutz­tie­re nach Gebrauch geschlach­tet wer­den.

Quel­len & wei­te­re Infos:

Was sich hin­ter einem kom­pli­zier­ten Namen ver­birgt und was die­ser Stoff für eine Wir­kung hat, fin­dest du auf haut.de her­aus. Eine umfas­sen­de Recher­che zu Inhalts­stof­fen aus Tier­pro­duk­ten hat Peta gemacht. Und wenn du ein­fach nur wis­sen möch­test, ob das frag­li­che Pro­dukt nun vegan ist, kannst du es im Laden ganz leicht mit der App Code­Check scan­nen.

Die­se Lis­te ist natür­lich längst nicht abschlies­send, ent­hält aber die wich­tigs­ten tie­ri­schen Inhalts­stof­fe in Kos­me­ti­ka.

Die Veg­an­blu­me

Das Label garan­tiert, dass weder bei den Inhalts­stof­fen noch beim Her­stel­lungs­pro­zess Pro­duk­te tie­ri­scher Her­kunft ver­wen­det wer­den. Auch Tier­ver­su­che sind unter­sagt. Die Veg­an­blu­me wird von der Vegan Socie­ty in Gross­bri­tan­ni­en ver­ge­ben, hier­zu­lan­de ist für die Ver­mitt­lung der Trade­mark die Vega­ne Gesell­schaft Schweiz zustän­dig.

Ste­fa­nie lebt seit meh­re­ren Jah­ren vegan, wohnt am schö­nen Vier­wald­stät­ter­see und arbei­tet in der Kos­me­tik­bran­che.
Wenn auch du Lust hast, ein­mal etwas über das vega­ne Leben in der Schweiz zu schrei­ben, mel­de dich bei anja@vegan.ch.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

22mai19:0022:00vegan Stmmtisch Luzern mai Dieci Pizzadieci Luzern

23mai19:0023:00Funky Kitchen (nachhaltiges und bewusstes Essen)Vegan DinnerTreibhaus Luzern

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

25mai18:300:00Ayurvedisches BuffetPartyraum

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

X
X