Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Diese Quiche ist das ideale Znacht für Gross und Klein: Fein, sättigend und beladen mit Protein und Frischem. Zwischen Blätterteig und Guss kannst du nämlich all das Gemüse verstecken, dass du im Kühlschrank findest und sonst vielleicht eher selten zubereitest.

leicht |    4 |  60 min

  • 1 Blätterteig, rund
  • 200g Räuchertofu
  • 150 ml Soja- oder Haferrahm
  • 1 grosse Lauchstange
  • Weiteres Gemüse: z.B. 1 Zucchetti oder 5 Spargeln

Tofu mit dem Rahm in den Mixer geben, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Gemüse klein schneiden. Lauch in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse in etwas Öl einige Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten.
Eine Quiche-Form mit dem Blätterteig auslegen, mit der Gabel mehrmals einstechen. Das Gemüse gleichmässig verteilen und die Tofu-Mischung darübergeben.
Die Quiche bei 190° Grad Umluft für rund 40-50 Minuten in den Backofen geben.

Tipp​: Eine andere leckere Variante ist Tomaten mit Oliven oder Spinat mit Knoblauch.
Foto: Annebelle Smolders von avobelle.com

 

Wie schneidet diese Quiche im Vergleich zu einer Quiche mit Eiern, Rahm und etwas Speck ab? Eaternity ist eine Zürcher Firma, die genau solche Werte ermittelt. Das ETH-Spin-Off berechnet den Score eines Rezepts mithilfe der weltweit grössten Umweltbilanz-Lebensmittel-Datenbank:

 

Vegane Gemüsequiche
Gemüsequiche mit Speck

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Farbiger Linsensalat

Farbig, leicht und sättigend: Die ideale Begleitung zum Barbecue. Der Linsensalat eignet sich auch als eigenständige Mahlzeit, dazu passt ein gutes Vollkornbrot. Und wer es gerne crunchy…
Weiterlesen
All articles loaded
No more articles to load
X
X