Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Cannelloni heissen die grossen Röhrennudeln, die beliebig gefüllt werden können. Carlo von @Vegalicously bereitet diese am liebsten in einer Auflaufform mit einer Spinatfüllung zu. Denn die Cannelloni aneinandergereiht, gefüllt mit Spinat und Frischkäse und bedeckt mit einer reichhaltigen Béchamelsauce ergibt ein beeindruckend feines Essen, dass deine Gäste wohl so schnell nicht vergessen werden.

 

anspruchsvoll |    4 |  90 min

  • 350 g Cannelloni
  • 80 g Cashew-Parmesan (alternativ veganer Reibkäse, z.B. aus dem Coop)

 

Füllung:

  • 800 g frischer Spinat (oder ca. 400g TK-Spinat)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Muskatnuss, gemahlen
  • 250 g pflanzlicher Frischkäse (siehe unten)

 

Béchamelsauce:

  • 400 g Blumenkohl (roh)
  • 2 EL Weissmehl
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ TL Muskatnuss, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 2½ dl Sojamilch (alternativ Hafermilch)

 

Öl in einer grossen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und dazugeben. Für rund zehn Minuten andünsten.

Spinat dazugeben und während weiteren zehn Minuten weich kochen. Muskatnuss hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Frischkäse in eine Küchenmaschine geben. Einige Sekunden lang verarbeiten, bis eine cremige Masse entsteht. Beiseitestellen.

Den Blumenkohl weich kochen und zusammen mit Mehl, Hefeflocken, Muskatnuss und Salz in einen Mixer geben.

4 Esslöffel Béchamelsauce auf den Boden einer grossen Auflaufform geben. Die Spinatmischung in einen Spritzbeutel füllen.Die Cannelloni damit füllen und in einer Auflaufform nebeneinander legen.

Die Béchamelsauce gleichmässig auf der Oberseite der Cannelloni verteilen. Mit veganem Parmesan bestreuen, einige Spritzer Olivenöl darüberträufeln. Für 30 Minuten in den auf 180°C (Umluft) vorgeheizten Ofen geben. Sofort servieren – buon appetito!

 

 

Frischkäse

Für 450 g Frischkäse:

  • 300 g Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Knoblauchpulver

Cashewnüsse, Hefeflocken, Salz und Knoblauchpulver mit 150ml in einen Hochgeschwindigkeitsmixer geben.

Käsemasse in einen luftdichten Behälter füllen und 12 Stunden bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Sofort verwenden oder kühlstellen und innerhalb von 3 Tagen geniessen.

 

 

Hast du auch schon das Rezept für Spinatravioli mit Trüffelfüllung gesehen? Diese und weitere italienische Rezepte findest du im neuen komplett veganen E-Book von Carlo Cao @Vegalicously! 

 

Kommentare

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Linsen-Eintopf

Die kalten Wintertage kommen, und damit die Saison der Kuscheldecke, der heissen Schoggi und des wärmenden Eintopfs. Hast du Linsen schon einmal mit Birnen, Rosinen und Rosmarin…
Weiterlesen
Alle Beiträge wurden geladen
Es gibt keine weitere Beiträge
X
X