fbpx

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

*Das* Veganuary-2021-Menü! Hier kommt das Originalrezept, das wir in Zusammenarbeit mit izzy erarbeitet haben. Falls du nicht mitbekommen hast, ob Cedi oder Silvia die Cannelloni besser hinbekommen haben, kannst du das Kochbattle hier nachschauen.

 

leicht |    2 |  60 min

Zutaten Cannelloni:

  • 200 g Cannelloni
  • veganer Streukäse, z.B. «Simply V Reibegenuss» aus dem Coop
  • 500g TK-Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Muskatnuss, gemahlen
  • 180 g Tofu

 

Zutaten Rahmsauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 dl Champagner, demi-sec
  • 100g Cashewkerne (alternativ 2 dl Sojacrème, wenn ihr keinen Mixer habt)
  • ½ Bund Petersilie

 

Füllung vorbereiten:

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und dazugeben. Für einige Minuten andünsten.

Spinat dazugeben und mit geschlossenem Deckel kochen, bis er komplett aufgetaut und warm ist (rund zehn Minuten). Muskatnuss dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tofu mit den Händen zum Spinat bröseln (es sollten kleine Stücke sein, also keine grösser als 1cm). Alles gut verrühren. Beiseitestellen.

 

Rahmsauce zubereiten: 

Cashews am besten einige Stunden vorher einweichen (es geht aber auch ohne).

Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Zwiebel fein hacken und ca. eine Minute darin andünsten. Mit Champagner ablöschen. 1-2 Minuten unter stetigem Rühren köcheln lassen.

Cashewkerne mit 2dl frischem Wasser und der Maisstärke in den Mixer geben. Den Cashewrahm zur Sauce geben und köcheln lassen.

Die Sauce mit Salz, Pfeffer und der Petersilie abschmecken.

 

Auflaufform füllen:

Den Boden der Auflaufform mit einer dünnen Schicht Rahmsauce bedecken. 

Die Spinat-Tofu-Füllung mit einem Teelöffel in die Cannelloni verteilen. Die gefüllten Cannelloni dicht nebeneinander in die Auflaufform legen.

Rahmsauce gleichmässig über die Cannelloni verteilen. Nach Belieben den Käse darüberstreuen und etwas Olivenöl über den Auflauf träufeln.

Für rund 35 Minuten in den auf 180°C (Umluft) vorgeheizten Ofen geben.

 

Knusprig und würzig: Simply V, aber auch jeder andere vegane Streukäse sorgt für die klassische Kruste.

 

PS: Falls du grad keinen veganen Käse zuhause hast, kannst du gemahlene Haselnüsse und Hefeflocken im gleichen Verhältnis mischen, etwas Salz dazugeben und vor dem Backen drüberstreuen. En Guete!

PPS:  Du hast die Cannellonni nachgekocht? Tagge auf Instagram @vegan.ch, zeig her deine Champagnersauce!

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbildung eines Tellers mit Mango-Curry und Dinkel
  • Rezepte ·

Veganes Mango-Curry

Die heissen Tage haben uns erreicht. Die Lust nach deftigem, warmen Essen schwindet, jeden Tag Salat essen ist nicht die Lösung. Unser Mango-Curry passt perfekt in diese…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

5 Wildkräuter

Bärlauch kennen wir alle und haben die meisten von uns bestimmt schon selbst gesammelt. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wachsen noch viele andere Pflanzen…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Glarner Zigerhöräli

Ziger ist eine Käsespezialität aus dem Glarnerland, die man entweder liebt oder hasst. Ein Zwischendrin gibt es nicht. Als regionales Produkt gab es bis jetzt noch keine…
Weiterlesen
X
X