Alles Wissenswerte zum Welt-Tofu-Tag!

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Es gibt allen Grund zu feiern! Heute ist Welt-Tofu-Tag! Vegan und Soja werden oft mit dem Wort «Tofu» assoziiert. Ja, beides kann mit Tofu zusammenhängen. Doch was ist Tofu eigentlich? 

Was ist Tofu?

Das Wort «Tofu» bedeutet übersetzt «geronnener Soja». Aufgrund dessen wurde Tofu (vor allem früher) in deutschsprachigen Ländern auch Bohnenquark und sogar Bohnenkäse genannt. Über die Anfänge des Tofus ist wenig klar. Im 8. Jahrhundert stieg durch die Verbreitung des Buddhismus der Konsum von Tofu. Aber es wird vermutet, dass die Geschichte des Tofus über 2000 Jahre zurück geht.. Tofu ist ausserdem eine beliebte pflanzliche Proteinquelle

Wie wird es hergestellt?

Egal ob du Tofu selber herstellst oder industriell produzierten Tofu kaufst, die Schritte sind etwa die gleichen:

Eingeweichte Sojabohnen werden püriert und mit Wasser aufgekocht. Die Masse wird gesiebt und die Sojamilch (Sojasaft) entsteht. Die Sojamilch ist die Grundlage für die weiteren Schritte: Es wird ein Gerinnungsmittel (zum Beispiel Calciumsulfat oder Magnesiumchlorid) hinzugegeben. Aufgrund dessen wird die Sojamilch flockig und das Sojaeiweiss trennt sich von der Masse ab. Die überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Sojaeiweiss gepresst und dieses in Form gebracht. Je nach dem wie viel Restfeuchte der Tofu enthält, wird zwischen festem und weichem Tofu unterschieden. Weicher Tofu ist zum Beispiel Seidentofu, der eine hohe Restfeuchtigkeit enthält.

Ist Tofu krebserregend?

Wie bereits erwähnt, wird Tofu aus Soja hergestellt. Wie gesund ist also Soja? Die Antwort darauf findest du in unserem Blogbeitrag

Für was wird Tofu verwendet?

Entgegen vielen Vorurteilen kann Tofu bereits durch eine simple Zubereitungen lecker schmecken. Die richtige Marinade ist das A und O und mit easy Rezepten lässt du jeden Tofu-Hater im Schatten stehen. Du kannst zum Beispiel ein veganes Rührei machen, ein scharfes Curry oder deine Salatbowl mit crispy Tofu-Bites aufpeppen. Auch ein feines Dessert lässt sich mit Tofu zubereiten: Himbeermousse oder Schokoladencréme sind nur eine kleine Auswahl von den tofuhaltigen Süssspeisen. 

Wusstest du, dass du sogar Hundeguetzli aus Tofu machen kannst?

→Im Handel kannst du je länger je mehr unterschiedliche Tofugeschmäcker antreffen, welche die Zubereitung vereinfachen können: Räuchertofu, Curry-, Kräuter- oder Teriyakigeschmack sind mittlerweile erhältlich. Finde deinen Lieblingstofu!

Von wo kommt das Soja für den Tofu?

Oftmals stammt Soja für die Herstellung von Tofu aus regionalem Anbau. Wusstest du, das wir sogar mehrere Schweizer Tofu-Hersteller*innen haben?

Zu kleineren Produktionsstätten gehört zum Beispiel Engel Tofu. Sie wurden bereits in den 80er Jahren gegründet und zählen zu den ersten regionalen Tofu Hersteller. Auch Ensoy wird aus Thurgauer Bio-Soja hergestellt. Bei Tuyu Tofu ist es sogar möglich, den Tofu plastikfrei zu kaufen. 

Vermehrt setzen auch grössere Herstellende auf Schweizer Tofu. Beispielsweise der Karma Tofu von Coop, dieser wird  ebenfalls mit Schweizer Bio-Soja hergestellt!

Fazit

Tofu ist also vielfältig einsetzbar. Entgegen vieler Behauptungen, dass aufgrund von Veganer*innen der Regenwald für Soja-Anbau abgeholzt wird, wird der Soja für den Menschen meistens regional hergestellt. 

Nicht alle Menschen vertragen Soja gleich gut. «Vegan mit Lebensmittelunverträglichkeiten» findest du dafür Tipps und Tricks! 

Die Feier zum Welt-Tofu-Tag kann also losgehen! 

Welches ist dein Lieblingstofugericht?

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vegane Bärlauch-Crepes
  • Rezepte ·

vegane Bärlauch Crêpes

Bärlauch spriesst gerade überall aus den Böden, und diese herzhaften Crêpes sind eine köstliche Möglichkeit, sein frisches Aroma zu geniessen. Perfekt für ein gemütliches Frühstück oder als…
Weiterlesen
veganer Osterkuchen
  • Rezepte ·

veganer Osterkuchen

Sowohl Schokoladenhasen als auch Schokoeier gehören zu Ostern, ebenso wie der traditionelle Osterkuchen. Der Geschmack von Griess, Rosinen und Mürbeteig gehört einfach zusammen. Schnell zubereitet und noch…
Weiterlesen
veganes Papet Vaudois
  • Kindheitsrezepte ·

vegane Papet Vaudois

Der traditionelle Waadtländer Eintopf gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Region. Mit nur drei Zutaten ist er günstig, einfach zuzubereiten und schmeckt super lecker. Für alle, die…
Weiterlesen
X
X