Voblerone erntet bereits Kritik

Die vorgestern lancierte – angeblich – vegane Variante der National-Schoggi “Toblerone” sorgt bereits für Gesprächsstoff: Offenbar enthält “Voblerone”, die sich abgesehen von der Zutat Kuhmilch an der klassischen Variante orientiert, unter anderem Honig.

Auch wenn Honig selbst unter VeganerInnen umstritten ist, so besteht dennoch Konsens darin, dass Honig nicht als vegan zu deklarieren ist.

Die Herstellerin “Mondelez International” liess derweil verlauten, man habe im Entwicklungsprozess Alternativen wie Birnel oder Agavendicksaft getestet und besonders letzteres für gut befunden; jedoch hätte die Marketing-Abteilung vor einer zusätzlichen Enttraditionalisierung gewarnt. Eine Überarbeitung der Rezeptur werde angesichts der Reaktionen zahlreicher enttäuschter KundInnen nun jedoch in Betracht gezogen.

Die Vegane Gesellschaft Schweiz wird die weiteren Entwicklungen beobachten und berichten.voblerone

Kommentare

januar

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

Saftiger Rüeblikuchen

Rüeblikuchen kommt irgendwie nie aus der Mode. Der süsse Klassiker, der klebrige Finger hinterlässt, kommt hier mit Ingwer und ohne raffinierten Zucker daher. Psst, übrigens:

Weiterlesen »

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »
Nach oben
X
X