Das war die “VEGA­NA” 2015

Share on facebook
Share on twitter

Samstag_72Zwei Tage mit Tau­sen­den inter­es­sier­ter Gäs­te, inten­si­ven Gesprä­chen, viel­fäl­ti­gem Essen, sport­li­chen Mus­kel­män­nern und gnä­di­gem Wet­ter (Hier geht's direkt zu den Bil­dern)

Als wir uns vor etwas mehr als einem hal­ben Jahr das ers­te Mal mit der Initia­to­rin “Mal­krei­de” zur Pla­nung der “VEGA­NA” tra­fen, konn­ten wir noch nicht erah­nen, was das für ein gran­dio­ses, gros­ses und schö­nes Fest geben wür­de. Wir hat­ten schon ver­schie­de­ne Street-Days, Vegan­ma­ni­as, Veg-Fests an unter­schied­li­chen Orten erlebt und wuss­ten, dass auch Zürich bereit war, das vega­ne Leben zu fei­ern. Dass es aber der­art vie­le Leu­te, super Stim­mung und ein sol­che Viel­falt an vega­nen Ange­bo­ten geben wür­de, war auch für uns ein nur vage vor­stell­ba­res Sze­na­rio.

Rie­si­ger Ansturm – tol­le Stim­mung – gros­ses Ange­bot
Die fried­li­che Stim­mung, das ange­neh­me Wet­ter und die Ver­tei­lung auf zwei Tage haben zum vol­len Erfolg des Anlass bei­getra­gen. Zu den täg­lich 22’000 sowie­so im Sihl­ci­ty anwe­sen­den Men­schen hat unser Fes­ti­val zusätz­lich vie­le Gäs­te ange­lockt. Am Frei­tag 6’000 und am Sams­tag min­des­tens 6’500 Per­so­nen. So kam die “VEGA­NA” auf einen sen­sa­tio­nel­len Ansturm von 56’500 Men­schen, die vom unver­krampf­ten Auf­tritt des vega­nen Lebens begrüsst und abge­holt wur­den. Samstag_46

Als Stadt­zür­cher meint VGS-Prä­si­dent Rafi Neu­bur­ger

Ich habe vie­le bekann­te Züri-Gesich­ter her­um­schnup­pern gese­hen, die sonst nichts mit Vegan am Hut haben.”

Über 60 Aus­stel­le­rIn­nen boten eine Fül­le an vega­nen Pro­duk­ten und kuli­na­ri­schen Genüs­sen an. Prak­ti­sche alle Berei­che des vega­nen Lebens wur­den dabei abge­deckt: Food und Geträn­ke, Kos­me­tik, Klei­dung, Schu­he, Acces­soires, Schmuck, Putz- und Wasch­mit­tel, Hotel­le­rie, Online­shops, Bücher und Blogs sowie Elektronik/Küchengeräte.DSC03859

Vegan schlem­men auf Ster­nen­i­veau
Sechs Star­kö­chin­nen und -köche prä­sen­tier­ten am exklu­si­ven und rest­los aus­ver­kauf­ten VIP-Din­ner im Hotel Four Points ihr Kön­nen. Die 100 Gäs­te zogen dabei im Sti­le eines Fly­ing Din­ners von Koch­in­sel zu Koch­in­sel, lies­sen sich vom Mode­ra­tor Ste­phan Len­di erläu­tern, wel­che Genüs­se auf sie war­te­ten und schau­ten den Pro­fis bei der Zube­rei­tung über die Schul­tern. Die 9 Gän­ge boten klei­ne aber umso aus­ge­feil­te­re Gau­men­freu­den und jeder ein­zel­ne Gang war eine Augen­wei­de. Ein span­nen­der und viel­fäl­ti­ger Kon­trast zum emsi­gen Stras­sen­fest.

Das waren die Koch­pro­fis: Rapha­el Lüt­hy vom rein vega­nen Kreuz­lin­ger “Hotel Swiss”, die Vegan-Köchin Sophia Hoff­mann aus Ber­lin, die Foodsty­lis­tin Dia­na Krauss, die Löw-Schwes­tern Lau­ra und Fabia sowie Mathi­as Pobig und Tan­ja Stein vom Four Points. Orga­ni­siert wur­de das Din­ner von der exter­nen Fir­ma “Ardo­ris – Event & Artist Manage­ment”.

Leib­li­ches Wohl für die Mas­senSamstag_2
An rund zwei Drit­teln der Stän­de wur­de für das leib­li­che Wohl der Gäs­te gesorgt. Das Essens­an­ge­bot reich­te dabei von klas­si­schem Fast Food wie Bur­ger und Döner über Smoot­hies, Kuchen, Guetz­li, asia­tisch-indi­schen Gerich­ten, lecke­ren Geträn­ken, Smoot­hies bis hin zur “Ori­gi­nal Vega­na-Brat­wurst” und den “Wür­zi­gen Würst­chen” an unse­rem haus­ei­ge­nen Grill­stand. Das Inter­es­se an vega­nem Essen war so hoch und der Hun­ger so gross, dass vie­le Anbie­te­rIn­nen von Frei­tag auf Sams­tag nach­pro­du­zie­ren und Nach­schub holen muss­ten. Der Döner­stand hat­te einen kurz­zei­ti­gen “Joghurt-Eng­pass”, der aber schnell beho­ben war. Und auch unser Wurst­grill kam am Sams­tag­abend zur Ruhe, weil rest­los alles auf­ge­putzt war.

Ein gros­ses und fleis­si­ges VGS-Team
Die Vega­ne Gesell­schaft Schweiz ist the­ma­ti­sche Haupt­part­ne­rin der “VEGA­NA”. Wir haben dafür gesorgt, dass die Besu­che­rIn­nen auf alle Fra­gen und Anlie­gen kom­pe­tent Aus­kunft erhal­ten haben. Die Fra­gen waren viel­fäl­tig und die Neu­gier­de enorm. Um die­sen immensen Ansturm bewäl­ti­gen zu kön­nen, waren wir auf vie­le Frei­wil­li­ge ange­wie­sen. Wir hat­ten das gros­se Glück auf rund 50 Hel­fe­rin­nen und Hel­fer zäh­len zu dür­fen. So konn­ten wir die­ser inten­si­ve Auf­ga­be gerecht wer­den. Pau­sen­los emp­fin­gen wir an unse­rem Stand Inter­es­sier­te und gaben zu ver­schie­dens­ten Aspek­ten rund um das vega­ne Leben Aus­kunft, ver­teil­ten Rat­schlä­ge und Tipps, emp­fah­len Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten, Ein­füh­rungs­an­ge­bo­te wie vega­ne Shop­ping­tou­ren und spra­chen Umstiegs­wil­li­gen Mut zu.

Zudem konn­ten wir vie­le Neu-Mit­glie­der gewin­nen, die uns per sofort mit einer jähr­li­chen Mit­glied­schaft unter­stüt­zen und so sehr aktiv zur Veg­an­för­de­rung bei­tra­gen.

IMG_1115Cris­ti­na Rodu­ner, die mass­geb­lich zur Pla­nung und Koor­di­na­ti­on des Vegan-Teils der Vega­na bei­getra­gen hat, resü­miert:

In den zwei Tagen habe ich solch vie­le klei­ne und gros­se Vreu­den erlebt, wie wohl sel­ten in mei­nem bis­he­ri­gen Leben”.

Wir kom­men wie­der
Was gut ist, soll wie­der­holt wer­den. So ist es auch mit der “VEGA­NA”. Noch ruhen wir uns aus und las­sen die tol­len zwei Tage Revue pas­sie­ren. Doch die nächs­te Aus­ga­be der “VEGA­NA” bleibt garan­tiert nicht nur ein Wunsch. Wer infor­miert blei­ben möch­te, abon­niert die Face­book-Sei­te der “VEGA­NA”.

 

Kommentare

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

26mai10:0012:00Fitness - Snacks DIYGesunde Snacks ganz ohne Zucker und E-Nummern.The Cooking Lounge

26mai15:0017:00Smoothie-KursHier lernst du wie du einen perfekten Smoothie machst!The Cooking Lounge

26mai18:3021:00Die gesündeste Tavolata von Zürich!Schlemmen ohne Ende in toller Location und Gesellschaft.The Cooking Lounge

X
X