Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

mittel  |   70 min     4

ZUTATEN

  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 grosse Karotte
  • 6 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Peperoni
  • 200 g Cashewnüsse
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Mehl
  • 150 ml Rotwein
  • Gewürze 1 TL Salz, 2 TL Curry, 3 Chilis, 2 TL Thymian
Sauce
  • 150 ml Rotwein
  • 1 dl Blutorangensaft
  • 1 TL Zimt

ZUBEREITUNG

Die Zwiebel, die Karotten, den Ingwer, die Knoblauchzehe und die Peperoni schälen und (im Foodprocessor) kleinschneiden. Alles zusammen in einer Pfanne gut anbraten.

Die Cashewnüsse mit den getrockneten Tomaten (inkl. Öl) mixen und in einer grossen Schüssel mit der Gemüsemasse, 150 ml Rotwein, den Mandeln, dem Mehl und den Gewürzen vermengen und zu einem grossen Laib formen.

Den Bratenlaib in einer grossen Pfanne mit Öl von allen Seiten etwas anbraten, damit eine Kruste entsteht. Danach für 15 min bei 180 °C in den Backofen geben.
150 ml Rotwein mit dem Orangensaft und Zimt auf niedriger Stufe während 15 min köcheln lassen und vor dem Servieren über den Braten giessen.

  ausdrucken

Kommentare

  • Rezepte ·

Cannelloni

Cannelloni heissen die grossen Röhrennudeln, die beliebig gefüllt werden können. Carlo von @Vegalicously bereitet diese am liebsten in einer Auflaufform mit einer Spinatfüllung zu. Denn die Cannelloni aneinandergereiht,…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Magenbrot

Wenn es dieses Jahr schon praktisch keine Messen mit Ständen gibt, an denen das süsse Magenbrot lockt, backen wir es eben selbst. Gar nicht so schwierig –…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Birnen-Chutney

Chutneys passen zu weit mehr als indischen Gerichten: Ähnlich wie Kompott schmeckt ein Chutney wunderbar zu Porridge, Milchreis, Pancakes oder einfach als feiner Brotaufstrich. Wenig Zucker, viel…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

Vegan in Interlaken

Berge, Seen und Naturparks – Interlaken hat alles für Naturfreunde. Neben den klassischen Touristenrestaurants, die Fondue und Rösti mit Speck servieren, gibt es aber auch ein paar…
Weiterlesen
Alle Beiträge wurden geladen
Es gibt keine weitere Beiträge
X
X