Zum zweiten Mal fand vom 27.-29. Mai der eco.natur Kongress sowie das eco.festival, das Fest der Nachhaltigkeit, in Basel auf dem Barfüsser- und Theaterplatz statt. Diesjährlicher Schwerpunkt: «Welternährung und die Schweiz».

Ein wichtiges Thema, leider auch ein ernstes und brandaktuelles. Und zugleich auch ein Thema, bei dem vegan eine zentrale Rolle spielen kann.

kann weil die Frage der Welternährung komplex ist. Eine vegane Ernährung löst nicht selbstverständlich und automatisch dieses Problem, kann jedoch einen wichtigen Beitrag leisten. Denn: vegan is(s)t ressourcenschonender. Und Ressourcen sind ein zentrales Element, wenn es uns ein ernstes Anliegen ist, die Weltbevölkerung satt zu kriegen.

Entsprechend haben wir uns insbesondere gefreut, fleissig unseren neuen Flyer zum Thema Ökologie “Jenseits des Tellerrandes” zu verteilen Vollbildaufzeichnung 16.06.2016 181210.bmp. Dieser kam beim gutinformierten und differenziertfragenden Publikum sehr gut an.

Wer diesen Flyer selber für einen Anlass einsetzen oder allgemein verteilen möchte, kann ihn via vegan.ch/bestellen anfordern. Die angegebende Spendenempfehlung versteht sich wie immer als Richtwert: wer nicht spenden kann, aber verteilen mag, bestellt bitte trotzdem. Und wer mehr spenden kann, aber vielleicht gar nichts verteilen mag, spendet gerne mehr 🙂

Das kann war auch ganz grundsätzlich unser Anliegen, als wir uns für die diesjährige eco angemeldet haben. Wie immer bei solchen Anlässen, geht es uns primär darum, aufzuzeigen, dass vegan möglich und einfach ist; auch wer nicht sofort oder nicht ganz vegan lebt, kann einen Beitrag leisten. Jedes Essen zählt – hier gleich wahr in mehrfacher Hinsicht und gültig für betroffene menschliche wie nichtmenschliche Tiere. Bildergalerie Eco

Video Interview mit teilnehmenden Organisationen

 

Besonderen Dank gilt den fleissigen Aktiven von basel-vegan.ch ohne die wir diesen Infostand nicht hätten bewältigen können.

Kommentare

januar

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X