Deutschlands stärkster Mann wird Veganer

Patrik Baboumian, ein Kraftsportler armenischen Ursprungs, hat vor einigen Wochen die deutsche Strongmanmeisterschaft gewonnen. Er lebt seit 6 Jahren vegetarisch und führt einen Teil seiner Leistungssteigerung auch auf seine Ernährungsumstellung zurück.

Ich fühle mich so stark wie nie. Meine härtesten Konkurrenten, die immer noch kiloweise Fleisch in sich reinstopfen, werden immer nervöser. Das gefällt mir.” (Interview im Focus)

Jetzt hat er den Entschluss gefasst, vegan zu leben und bis zum Ende des Jahres alle tierlichen Produkte von seinem Speisezettel zu verbannen. Auf seiner Website schreibt er:

I’m going vegan! Until the end of the year I will cut all animal products out of my diet.

In einem Interview für PETA TV erzählt er ein wenig über das Strongman-Training und seine Entscheidung, vegetarisch und jetzt als logische Konsequenz vegan zu leben:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

februar

28feb17:0019:00Animal Rights Flyeraktion BaselBasel Bahnhof SBB

Das könnte dich auch noch interessieren.

Spinatwähe

Eine währschafte Wähe gehört in der Schweiz zum Küchenrepertoire. Diese Spinatwähe erhält ihre Würze durch feinen Käse und getrocknete Tomaten. Der vegane Guss eignet sich

Weiterlesen »

Vegan in Chur

Im Hauptort des Kantons Graubünden wird Genuss gross geschrieben:  Mittlerweile gibt es mehrere Restaurants und Läden, die ein veganes Angebot führen und einen Besuch wert

Weiterlesen »
Nach oben
X
X