fbpx

Vegan für Kinder im Lägernstübli

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Das Lägernstübli in Boppelsen leistet in Punkto veganer Gastronomie im Züri Unterland vorbildliche Arbeit. Seit der Einführung der veganen Karte Anfang Jahres wurde mehrfach positiv in der Presse über das vegane Angebot berichtet, zu Letzt am 16. August im Höngger. VeganerInnen hoppeln in Vorfreude auf Cordon Bleu, Zürigeschnetzeltes und Schnitzel gezielt nach Boppelsen. Aber auch Stammgäste probieren die veganen Köstlichkeiten und zeigen sich dabei positiv überrascht, berichtet uns Geschäftsführer Peter Buff in einem Gespräch.

Die Karte im Lägernstübli wird regelmässig saisonal angepasst – die unvegane ebenso wie die vegane. So können aktuell z.B. verschiedene vegane Grilladen mit feinen Saucen sowie ein sommerlicher Wrap oder auch eine delikate vegane Variante der typischen Paella genossen werden.

Seit Kurzem finden sich auch klassisch-beliebte Kindermenus in einer veganen Variante auf der Karte. Schnipo, Nüdeli, Nuggets oder Dinkelragout – das dürfte ein paar kleine Herzen höher schlagen lassen. Für Peter Buff ist diese Ergänzung ein logischer Schritt, wie er der VGS gegenüber betonte. Das finden wir auch und haben dennoch festgestellt: Das Lägernstübli ist bislang das einzige Restaurant, welches bewusst vegane Angebote für Kinder schafft. Und das obschon gerade diese oftmals nicht einverstanden sind, dass Tiere zu Fleisch verarbeitet werden und auf ihrem Teller landen.

Wir freuen uns über die Entwicklungen in Boppelsen und würden es begrüssen, würden sich andere GastronomInnen davon anregen lassen. Nicht zuletzt auch, damit sich auch auf dem Beschaffungsmarkt endlich etwas tut und es für GastronomInnen einfacher wird, vegane Angebote auf die Menukarte zu bringen.

Das Lägernstübli erbringt den Beweis, dass sogar „auf dem Land“ ein veganes Angebot sehr gut funktioniert, wobei jegliche Vorurteile gegenüber veganem Essen dort sichtbar und schmackhaft entkräftet werden. Nicht zuletzt dank der unermüdlich geduldigen und freundlichen Art von Peter Buff seinen Stammgästen zu erklären, was es mit dem veganen Angebot auf sich hat. Durch die selbstverständliche Präsenz der veganen Menus, wird vegan ganz konkret zu einer lebbaren und genussvollen Alternative. Auch in einem kleinen Dorf im Züri Unterland.

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbildung des veganen Linsensalates
  • Rezepte ·

Veganer Linsensalat

  Die Saison der Salate ist zurück. Wer bei Salat direkt an Eisbergsalat, Feldsalat und Co. denkt sollte diesen frischen aber sättigenden mexikanisch angehauchten Linsensalat unbedingt ausprobieren.…
Weiterlesen
Abbildung eines Tellers mit Mango-Curry und Dinkel
  • Rezepte ·

Veganes Mango-Curry

Die heissen Tage haben uns erreicht. Die Lust nach deftigem, warmen Essen schwindet, jeden Tag Salat essen ist nicht die Lösung. Unser Mango-Curry passt perfekt in diese…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

5 Wildkräuter

Bärlauch kennen wir alle und haben die meisten von uns bestimmt schon selbst gesammelt. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wachsen noch viele andere Pflanzen…
Weiterlesen
X
X