Saft und Wein – Alles klar?

Share on facebook
Share on twitter

Geträn­ke sind nicht auto­ma­tisch vegan. Frucht­säf­te und Wei­ne kön­nen mit tier­li­chen Hilfs­mit­teln wie Hau­sen­bla­se (Schwimm­bla­se von Hau­sen, Stö­ren oder Wel­sen), Gela­ti­ne, Pro­te­inen aus Milch (Kasein) oder Eiern (Ei-Albu­min) geschönt wor­den sein.

Das Schö­nen der Säf­te und Wei­ne dient dazu, sie zu klä­ren, Trüb­stof­fe zu ent­fer­nen und sie bio­che­misch zu sta­bi­li­sie­ren. Es gibt eine Rei­he Ver­fah­ren ohne tier­li­cher Sub­stan­zen wie Ben­to­nit, Koh­le, Papier etc. Die Wahl des Ver­fah­rens kann je nach Wein und Jahr­gang vari­ie­ren.

Men­gen­re­la­ti­on

Bei der Eiweiss­schö­nung mit Albu­min wer­den auf 100 Liter Wein 3 Eier ver­wen­det. Bei der Schö­nung mit Gela­ti­ne sind es 5 bis 30 Gramm. Der Hilfs­stoff wird nach dem Pro­zess ent­fernt.

Vega­ne Wei­ne kau­fen

Aktu­ell ist für die Ver­brau­che­rIn­nen in den meis­ten Fäl­len nicht nach­voll­zieh­bar, ob es sich um einen vega­nen Wein han­delt oder nicht. Zuneh­mend mehr Wein­gross­händ­le­rIn­nen kom­men ange­sichts ver­mehr­ter Anfra­gen der For­de­rung nach Trans­pa­renz nach und kenn­zeich­nen ihre Wei­ne. In der Schweiz sind das u.a.:

Eine Lis­te in der Schweiz erhält­li­cher vega­ner Wei­ne fin­det sich auch in der Face­book Grup­pe “vega­ne Pro­duk­te Schweiz” (bei den Grup­pen-Datei­en)

Gesetz­li­che Lage

Seit dem 1. Juli müs­sen in der EU Wei­ne, die mit eiweiss­hal­ti­gen Schö­nungs­mit­teln bear­bei­tet wor­den sind, gekenn­zeich­net wer­den. Für bestehen­de Wein­gü­ter gilt eine Über­gangs­frist bis zur Erschöp­fung der Vor­rä­te. In der Schweiz gibt es ein sol­ches Gesetz noch nicht, aber es ist zu erwar­ten, dass sich die Bran­che anpasst.

Hau­sen­bla­se und Gela­ti­ne sind von die­ser Kenn­zeich­nungs­pflicht aller­dings nicht betrof­fen.

Frucht­säf­te

Wäh­rend sich beim Wein Bestre­bun­gen in Rich­tung Trans­pa­renz abzeich­nen, ist die Situa­ti­on bei Frucht­säf­ten nach wie vor oft unklar. Grund­sätz­lich gilt: Kla­re Säf­te sind so gut wie immer mit Gela­ti­ne behan­delt wor­den und bei Mul­ti-Vit­amin-Säf­ten wird in der Regel Fisch­ge­la­ti­ne als Trä­ger­stoff für Vit­amin A ein­ge­setzt; die­ses befin­det sich auch noch im End­pro­dukt.

Tri­cky wird es, wenn im Natur­trü­ben Apfel­saft ein Anteil kla­rer Bir­nen­saft ent­hal­ten ist. Die­ser ist dann meis­tens unve­gan gefil­tert. In sel­te­nen Fäl­len wird auch der natur­trü­be Saft zunächst mit Gela­ti­ne gefil­tert, um ihn anschlies­send gleich­mäs­sig zu trü­ben.

Fol­gen­de Säf­te von Coop sind laut Kon­su­men­tIn­nen­dienst (August 2012) vegan:

  • Oran­gen­saft, Bio und kon­ven­tio­nell
  • Trau­ben­saft, kon­ven­tio­nell
  • Grape­fruit­saft, Bio und kon­ven­tio­nell
  • Ana­nas­saft, kon­ven­tio­nell

Fol­gen­de Säf­te von Migros sind laut Kon­su­men­tIn­nen­dienst (August 2012) vegan:

  • Bio Biot­ta Säf­te (exkl. Säf­te mit Mol­ke und Trau­ben­saft)
  • Sara­say Frucht­sä­fe (exkl. Sara­say Exo­tic Islands)
  • Bio Apfel­saft 1.5L
  • Bio Apfel­schor­le 0.5L
  • Trau­ben­saft rot 1L

Essig (nach­träg­lich hin­zu­ge­fügt)

Essig, der auf Basis von Wein oder Obst­saft her­ge­stellt wird, kann poten­ti­ell auch unve­gan sein.

Fol­gen­de Essig von Coop sind laut Kon­su­men­tIn­nen­dienst (Sep­tem­ber 2012) vegan:

  • Coop Eigen­mar­ken Essi­ge (exkl. Apfel­es­sig mit Honig)

Fol­gen­de Essi­ge von Migros sind laut Kon­su­men­tIn­nen­dienst (Sep­tem­ber 2012) vegan:

  • Pon­ti
  • Gia­co­baz­zi

Trans­pa­ren­te Kenn­zeich­nung gefor­dert

Food­watch geht das The­ma der­zeit in Deutsch­land ver­stärkt an und hat eine E-Mail Akti­on zum The­ma ver­steck­te Tie­re lan­ciert. Teil der Akti­on ist auch das You­tube­vi­deo "Was macht das Schwein im Saft".

Wir sei­tens VGS stel­len in den letz­ten Mona­ten und ins­be­son­de­re in den letz­ten Wochen ein ver­stärk­tes Inter­es­se an der The­ma­tik fest und schlies­sen uns der For­de­rung von Food­watch an: Schluss damit, wir wol­len eine trans­pa­ren­te Kenn­zeich­nung!

Kommentare

2 Kommentare

  1. Marlis Breitenmoser
    vor 2 Jahren

    vegan

    Antworten
  2. Morgenthaler Willis Hanna
    vor 3 Jahren

    Ich bin an vega­nem roten und weis­sen Trau­ben­saft inters­siert. Wo in der Schweiz kann ich den für die kom­men­den Fest­ta­ge bestel­len? Zum Bei­spiel der Mar­ke Eckes? Sind die Bio Trau­ben­säf­te von Coop nicht vegan? Sie sind in ihrer obi­gen List nicht erwähnt. Wie lan­ge sind sie unge­öff­net halt­bar und wel­chen Effekt, rsp. wel­che Inhalts­stof­fe der Plas­tik­flschen beein­flus­sen oder ver­än­dern die Säf­te?
    mit freund­li­chen Grüs­sen Han­na Mor­get­ha­ler Wil­lis

    Antworten

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

26mai10:0012:00Fitness - Snacks DIYGesunde Snacks ganz ohne Zucker und E-Nummern.The Cooking Lounge

26mai15:0017:00Smoothie-KursHier lernst du wie du einen perfekten Smoothie machst!The Cooking Lounge

26mai18:3021:00Die gesündeste Tavolata von Zürich!Schlemmen ohne Ende in toller Location und Gesellschaft.The Cooking Lounge

X
X