Aktionen zum Tag der Milch 2013

flyern
Flyern hinterlässt Spuren!

Am Tag der Milch (Samstag 20. April) sowie im Vorfeld wurde auf den Strassen vieler Städte über die Hintergründe der Milchproduktion aufgeklärt.

Selbst Aktiv werden!

Je mehr wir dabei sind, desto besser können wir die Leute erreichen und etwas verändern. Jeder und jede, der/die mithilft zu flyern, trägt dazu bei, etwas zu verändern und bietet damit der übermächtigen Milchlobby die Stirn.

Hier die beiden Flyerteams die am Tag der Milch mehrere Tausend Flyer in Basel und Zürich verteilt haben:

Flyerteam_Basel

Flyerteam_Zuerich

 

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und anzumelden (Klick auf Links um Mail zu öffnen):

Weitere Hintergrund-Informationen:

20120428-_IGP8998
Bild von Markus Maurer für VGS

Wie jedes Jahr erreicht die Milch-Propaganda ihren öffentlichen Höhepunkt mit dem „Tag der Milch“. In verschiedenen Städten versucht die Branchenorganisation, die Kuhmilch in einem möglichst unterhaltsamen, aber verfälschten Bild zu präsentieren. Oft sind dabei auch erschrockene Kälber zum Streicheln und Angaffen in kleinen Gehegen ausgestellt. Dabei sind die Kälber die leidtragenden der Milchproduktion.

Swissmilk: „Es werden Milch und Milchshakes ausgeschenkt und lustige Events rund um die Milch veranstaltet.“

Verschwiegen werden dort viele unschöne Fakten zur Milchproduktion, wie z.B. dass

  • die Trennung der Kälber von ihren Müttern, nur wenige Tage nach der Geburt, sehr schmerzlich ist
  • die Kühe Milch, wie alle Säugetiere, eigentlich für ihre Nachkommen geben
  • die männlichen Kälber gemästet und nach nur wenigen Monaten geschlachtet werden
  • eine Mutterkuh jährlich ein Kalb gebären muss, um überhaupt Milch geben zu können
  • sobald ihre Milchleistung nach der Geburt des dritten Kalbes zurückgeht, auch sie bald geschlachtet wird
  • Brokkoli mehr verfügbares Kalzium enthält, als Milch
  • Milchprodukte, wie Butter und Käse, sehr klimaschädlich sind

… was sonst noch verschwiegen wird, kann hier nachgelesen werden.

Wen das nicht kalt lässt und den Tieren helfen will, meldet sich zum Flyern!

Flyer

© design by superpeng www.superpeng.org

flyer_milchaktion_2013_Page_2

flyer_milchaktion_2013_Page_1

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

januar

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X