Rezept 23. November: Ellen Girods Gemüsekuchen

gemu?sekuchenWir alle orientieren uns an Vorbildern. Einerseits in einem privaten Rahmen. Mich z.B. inspiriert meine Mitbewohnerin, die weniger schläft als ich. Wer durch ausserordentliche Leistung oder mutiges Vorangehen andere beeindruckt, beeinflusst diese auch. Natürlich erweitert sich der Wirkungskreis, je mehr Menschen man erreicht. Wer also in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, erreicht besonders viele Menschen.

Ellen Girod nutzt ihre Möglichkeit, kocht selber vegan und setzt sich für dieses wichtige Anliegen ein, indem sie FreundInnen bekocht und auch in Restaurants nach veganen Optionen fragt.
Für den Weltveganmonat hat sie uns ein Rezept zur Verfügung gestellt, dass wir gerne mit euch teilen.
Auf dass es viele inspiert und zum Nachdenken und Nachkochen anregt!

Hier geht es zum Rezept

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

januar

22jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion ZürichZürich HB

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X