Sentience Politics: es geht los!

Share on facebook
Share on twitter

Die zweite Medienkonferenz bescherte der Initiative “Nachhaltige und faire Ernährung” von Sentience Politics, welche am 12. Juni in Basel-Stadt offiziell lanciert wird, erneut reges Medien-Interesse. Zahlreiche print und non-print Medien berichteten sowohl über die Initiative als auch über deren Hintergründe, die während der Medienkonferenz erneut souverän vorgetragen wurden.

Hier ein kleiner Rückblick auf die Berner Version (Basel wird an dieser Stelle ergänzt, sobald verfügbar):

Der offizielle Sammelstart der Initiative ist heute 12.06. um 17 Uhr. Bis zum 12. Dezember 2015 gilt es nun mindestens 3’000 Unterschriften von in Basel-Stadt stimmberechtigten BürgerInnen zu sammeln.

Initiativtext Basel-Stadt

Das Umweltschutzgesetz des Kantons Basel-Stadt wird wie folgt geändert:

V. (neu) Umweltbelastungen durch die Ernährung

§ 19d Förderung der pflanzlichen Ernährung

1 Der Kanton erstellt ein Leitbild zur Förderung einer vermehrt pflanzlichen Ernährung. Darin sind die Auswirkungen des Tierproduktekonsums auf das Klima, den Ressourcen- und Landverbrauch, die Gesundheit und das Tierwohl aufzuzeigen. Das Leitbild gibt Empfehlungen zur Senkung des Konsums von Tierprodukten und zur Erhöhung des Anteils vegetarischer und veganer Menüs ab.

2 Der Kanton ergreift geeignete Massnahmen, um in den Verpflegungseinrichtungen öffentlich-rechtlicher Anstalten sowie weiterer Verwaltungsträger den Absatz vegetarischer und veganer Menüs zu fördern.

3 Der Kanton schafft geeignete Anreize dafür, dass sich Köchinnen und Köche in der Zubereitung vegetarischer und veganer Gerichte weiterbilden und sorgt im Rahmen seiner Möglichkeiten dafür, dass Schülerinnen und Schüler sowie Hauswirtschaftslehrpersonen mit der Zubereitung vegetarischer und veganer Gerichte vertraut werden.

4 Der Kanton weitet in den Verpflegungseinrichtungen öffentlich-rechtlicher Anstalten sowie weiterer Verwaltungsträger das vegetarische und vegane Ernährungsangebot aus und führt in Verpflegungseinrichtungen, die mehr als ein Menü zur Auswahl haben, zusätzlich ein tägliches veganes Menü ein.

5 Der Kanton sorgt dafür, dass die Forderungen und Massnahmen gemäss Abs. 1 bis 4 spätestens zwei Jahre nach Annahme der Initiative verwirklicht sind.

Wir wünschen der Initiative viel Erfolg und rufen hiermit alle in Basel wohnhaften Sympathisanten und Sympathisantinnen dazu auf, den Initiativebogen runterzuladen und im sozialen Umfeld Unterschriften zu sammeln. Wir helfen selbstverständlich im Rahmen unserer Möglichkeiten mit!

Interessiert an den Hintergründen zu den Initiativen? Ein ausführlicher Podcast ist hier verfügbar.

Einige Links zu den aktuellen Medien-Reaktionen

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

juli

25jul18:30Vegan Stammtisch Zofingen JuliRestaurant Made in Punjab

26jul18:0018:00Special Grillevent - Grillieren mal Anders!Treibhaus Luzern

29jul17:0019:00Animal Rights Flyeraktion St. GallenBahnhof St. Gallen

Nach oben
X
X