Gestern, am 14. März 2018, hat fast aus dem Nichts, der zweite Karma Laden von Coop eröffnet. Nachdem der erste letztes Jahr am Bahnhof Zug eingeweiht wurde, war gestern der Letzipark in Zürich dran. Das rein vegetarisch-vegane Sortiment lässt keine Wünsche offen.Neben den zwei Eva’s Apple Läden, die mit rein veganem Angebot trumpfen, hat Zürich nun einen weiteren Shop mit grossem veganem Angebot: Karma eröffnete im Einkaufszentrum Letzipark seinen zweiten Laden in der Schweiz.

Wir haben es uns deshalb nicht nehmen lassen, den Shop bei der Eröffnung unter die Lupe zu nehmen. Neben frischen Bowls und diversen Sandwiches mit Käsealternativen, findet man hier aus jedem Produktsegment Artikel. Kosmetik, Tiefkühlprodukte, Wein und Bier, verschiedene Kühlwaren von veganem Käse, Joghurt, Aufschnitt und Grillsachen, Süsswaren, diverse Getränke, Gemüse und Früchte, Brot, Granola und Getreide zum selber Rauslassen, sowie eine Kaffeetheke, wo es nicht nur Kaffee, sondern eben auch Besonderheiten wie Matcha Latte und Golden Milk (mit Kurkuma) gibt. Alle veganen Produkte sind ganze klar als vegan gekennzeichnet, so dass kein langes Studieren der Zutaten notwendig ist.

Vielfältiges Sortiment
Besonders aufgefallen ist, dass es neben den Karma- und Veganz-Produkten auch viele kleinere Labels (FatDane, Rebel Kitchen und weitere) ins Sortiment geschafft haben. Grosse Marken, wie Nestlé oder Coca Cola findet man hier kaum.

Beim Gemüse ist vieles unverpackt und man findet neben einheimischen Sachen auch Spezialitäten wie Mönchsbart, Drachenfrucht oder Gemüsepapaya. (Wer weiss, wie man letztere verwenden kann, darf gerne unten kommentieren. Wir wussten es nämlich nicht!)

Weitere Stores geplant
Wie wir erfahren haben, soll der nächste Karma Store in Fribourg eröffnet werden. Weitere sollen noch folgen. Das wiederum bedeutet für uns, dass das Konzept funktioniert und die Leute Freude am vegetarisch-veganen Sortiment haben. Dazu haben wir auch Fotografin und Influencerin Andrea Monica Hug und andere Passant*innen befragt. Seht selbst:

Gefällt dir was wir machen? Dann unterstütze uns und werde Mitglied!

Kommentare

Ein Kommentar

  • Gemüsepapaya wird vorwiegend in der südostasiatischen Küche verwendet. Z.B. für einen feurig-scharfen Thailändischen Papayasalat, ein wahrer Umami-Hochgenuss 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

EVENTS

november

20nov18:3022:00Backen WeihnachtenPratteln 4133

21nov16:1517:30Tierethik – aktuelle Fragen und ThemenUniversität Zürich

25nov17:0019:00Animal Rights Flyeraktion LuzernBahnhof Luzern

26nov18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

26nov18:30Vegan Stammtisch Zofingen NovemberPizzeria - Trattoria Letzi

Das könnte dich auch noch interessieren.

Rezept für veganen Marmorkuchen

Marmorkuchen

Ein Muss auf jedem Kuchenbuffet: Der Marmorkuchen. Viele haben noch das Rezept der Grossmutter dafür, mit üppig Butter, Ei und Milch. Doch der Marmorkuchen gelingt

Weiterlesen »
Nach oben
X
X