Milch­al­ter­na­ti­ven 2018

Share on facebook
Share on twitter

«Ich gehe schnell ins Reform­haus, ich brau­che Reis­milch.»
«Mami, was ist Qui­noa­milch?»
«Wuss­test du, dass es Soja­jo­ghurt gibt?»

Erin­nert ihr noch mehr Sät­ze aus der noch nicht so alten Ver­gan­gen­heit? Wir haben noch einen: «Ich habe Soja­milch pro­biert, aber das schmeckt mir nicht.»

Doch sie gehö­ren heu­te eher ins Geschichts­ar­chiv, die Erin­ne­run­gen an eine Zeit, in der Milch­al­ter­na­ti­ven noch gänz­lich unbe­kannt und vor allem aus Man­gel an Kon­kur­renz nicht beson­ders geniess­bar waren. Heu­te müs­sen wir nicht mehr ant­wor­ten: «Du hast bestimmt Soja­milch XY pro­biert, die ist ein­fach nicht lecker. Pro­bier bes­ser mal die­se hier.» Heu­te wis­sen wir sel­ber nicht mehr, wel­che die bes­te aller Milch­al­ter­na­ti­ven ist. Heu­te sind alle gut – und «Lieb­lings-» ist Geschmacks­sa­che. 

Heu­te ist 2018. Die Detail­händ­ler sind gerüs­tet. Sogar klei­ne­re Ket­ten haben min-des-tens 2 Sor­ten Pflan­zen­milch und es scheint abseh­bar, dass die­se mit fort­ge­schrit­te­ne­rer Akzep­tanz und Auf­klä­rung in der brei­ten Bevöl­ke­rung zuneh­mend Kuh­milch­ar­ti­kel ver­drän­gen wer­den.

Denn, serious­ly, wird Pflan­zen­milch einem schmack­haf­ten Trinkerleb­nis doch viel gerech­ter. Bereits die Diver­si­tät über­trifft: Hafer-, Reis-, Soja-, Man­del-, Kokos­milch, um nur mal die heu­te bekann­tes­ten zu nen­nen.

Und über die öko­lo­gi­schen und ethi­schen Vor­tei­le brau­chen wir nun echt nicht schon wie­der zu reden. Das ist längst kal­ter Kaf­fee aka All­ge­mein­wis­sen.

Heu­te ist 2018. Jetzt bricht die Zeit an, in der die Alter­na­ti­ven in den Ein­kaufs­re­ga­len mehr Platz ein­neh­men als die «Ori­gi­na­le» (Diver­si­tät äbbe!). Die nächs­ten Genera­tio­nen wer­den nicht mehr wis­sen, dass Kuh­milch zuerst da war. Sie wer­den nicht mehr ver­ste­hen, war­um heu­te Kuh­milch in die Ovo und den Kaf­fee gegos­sen wird – auf kei­nen Fall aber Giraf­fen­milch.

«Papi, wer­um hät me nie Giraf­fe gmol­che? Will d Üter z höch ghan­ge sin?»

 

Heu­te ist 2018 und die Aus­re­den, war­um man sich nicht mal eine der zahl­rei­chen Milch­al­ter­na­ti­ven in den Kaf­fee mischt, sind sowas von 2011.

Um das zu ver­an­schau­li­chen, hat vegan.ch mit­te April 2018 in Basel in 12 Filia­len der hie­si­gen Detail­händ­ler Stich­pro­ben gemacht und mal das Ange­bot derer Milch­al­ter­na­ti­ven (inkl. Joghurts etc.) genau­er ange­schaut. Das Resul­tat: Selbst der Detail­list mit dem kleins­ten Ange­bot führt min­des­tens Reis- und Soja­milch. Bei den zwei gros­sen Play­ern, bei denen alle min­des­tens *auch* ein­kau­fen gehen, hat man schon längst die Qual der Wahl.

Und: Dank guter Umsatz­zah­len, sind die, wenn man aktu­el­len Pres­se­ar­ti­keln glaubt, noch lan­ge nicht fer­tig damit, die­ses Ange­bot aus­zu­bau­en.

Seht selbst:

Dis­c­lai­mer: Es wur­den ins­ge­samt 12 Filia­len besucht. Die­ser Blog­post erhebt kei­nen Anspruch auf Reprä­sen­ta­ti­vi­tät. Das Resul­tat kann zufäl­lig erfolgt sein und soll ledig­lich eine Ten­denz abbil­den.

COOP

Schap­po Coop: Das deut­lich bes­te Ange­bot an Milch­al­ter­na­ti­ven ist hier zu fin­den. Die «schwa­chen» Filia­len (Grei­fen­gas­se und All­schwi­ler­stras­se ohne ein ein­zi­ges pflanz­li­ches Joghurt oder Des­sert) boten immer noch je eine Sor­te Hafer-, Reis-, Man­del-, Kokos- und Soja­milch an. In allen ande­ren der 4 besuch­ten Coops tra­fen wir zudem auf die vega­nen «Karma»-Joghurts sowie auf die gros­sen «Alpro Natur Ungesüsst»-Joghurts.

Erwäh­nens­wert: In zwei Filia­len fan­den wir die klei­nen «Karma»-Drinks in der Sor­te Cur­cu­ma und in eine davon führ­te auch noch die Sor­te Hasel­nuss.

MIGROS

In allen drei besuch­ten Migros Filia­len gab es min­des­tens 2 Sor­ten Reis­drink und Soja­milch (ein­mal mit Cal­ci­um). In der Ten­denz ist das Ange­bot aber reich­lich grös­ser.
Was Süs­ses im Becher betrifft, so sties­sen wir über­all auf «Soja Soyog»-Joghurts sowie auf «Kokos Coyog»-Desserts (ein Vor­teil gegen­über Coop, wo nicht alle Filia­len Soja Joghurt füh­ren).

Unter ande­rem fan­den wir zwei Arti­kel in jeweils nur einer der Filia­len: Das «Cho­co Des­sert» auf Kokos­milch­ba­sis und das «Reis Drink Matcha» ( Das Preis­schild ist falsch, der Preis ist aber iden­tisch: CHF 1.95 ).

ALDI

Bei Aldi kann man aus Hafer-. Reis- und Soja­milch aus­wäh­len. Aus­ser­dem führ­ten bei­de Filia­len «Alpro» Soja­jo­ghurt 500g Vanil­le und Hei­del­bee­re, eine auch noch Natur gesüsst und unge­süsst.

LIDL

Die Aus­wahl im Lidl: Man­del-Reis- und Soja­milch sowie Soja­jo­ghurt Hei­del­beer 500g.

 

DEN­NER

Irgend­wie über­ra­schend: Den­ner hat­te die kleins­te Aus­wahl. Ledig­lich Soja- und Reis­milch war erhält­lich, in der einen Filia­le sogar ziem­lich ver­steckt. Soja­jo­ghurt oder vega­ne Des­serts such­te man ver­ge­bens.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

26mai10:0012:00Fitness - Snacks DIYGesunde Snacks ganz ohne Zucker und E-Nummern.The Cooking Lounge

26mai15:0017:00Smoothie-KursHier lernst du wie du einen perfekten Smoothie machst!The Cooking Lounge

26mai18:3021:00Die gesündeste Tavolata von Zürich!Schlemmen ohne Ende in toller Location und Gesellschaft.The Cooking Lounge

X
X