Crèmiges Heidelbeer-Glacé

Sobald die Temperaturen steigen, steigt bei uns im Team auch die Lust auf ein kühles Glacé! Darum haben wir für euch experimentiert und servieren euch diesen cremigen Sommergenuss:

  • 100 g Cashewnüsse (ggf. 4h einweichen, wenn kein Hochleistungsmixer)
  • 200 g Kokosmilch inkl. Kokoswasser
  • ca. 1 dl Wasser
  • 300 g Heidelbeeren
  • 2 – 3 Bananen
  • eine Prise Salz

Optional

  • süsser: ein paar Datteln, (Puder-)Zucker oder (Puder-)Erythrit
  • Konsistenz: eine Messerspitze Xanthan
  • Schmelz: ein Teelöffel Vodka
  • Deko: Kakao-Nibs, Pfefferminz-Blatt

Cashewnüsse und Wasser zu einer feinen Masse vermixen, Kokosmilch und Früchte zugeben. Salz und ggf. Xanthan und Vodka am Schluss zugeben; nochmal durchmixen. Die Masse kann wahlweise direkt eingefroren oder mit der Eismaschine zubereitet werden. Mind. 4 h tiefkühlen vor dem Verzehr.

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du das Rezept ausprobierst und wie es dir geschmeckt hat! Wir sind gespannt auf dein Feedback.

Kommentare

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

januar

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X