Zutaten:

  • Soja-Medaillons (beispielsweise im Coop im Veganz-Regal erhältlich oder in Schweizer Vegan-Läden)
  • Gemüsebouillon

Zutaten Marinade (kann beliebig variiert werden):

  • 4 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark oder Ketchup
  • 1 EL Senf
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 EL “Fleischgewürz”

Optional:

  • 1/2 TL Rohr-Zucker oder Birnel
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Kräuter beliebig z.B. Rosmarin, Majoran
  • Schärfe (Chili, Tabasco etc.)

Die Soja-Medaillons wie auf der Verpackung beschrieben mit genügend starker und kochender Gemüsebouillon übergiessen und ca 10-15 Minuten aufweichen lassen. Danach die aufgesaugte Flüssigkeit gut ausdrücken. Die Medaillons können nun entweder mariniert oder paniert werden.

Marinade:
Die Zutaten gut vermischen. Öl und Gewürze hinzugeben und je nach Belieben abschmecken und etwas mehr von der einen oder anderen Zutat zugeben bis die Marinade dickflüssig und würzig-klebrig genug ist.

Die ausgepressten Soja-Medaillons nun zusammen mit der Marinade in eine Tupperdose geben, schliessen und gut schütteln. Am besten die Medaillons über Nacht in der Marinade baden, damit sie diese schön aufnehmen. Beim Grillieren mit der Marinade nachbestreichen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

januar

22jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion ZürichZürich HB

28jan18:30Vegan Stammtisch Zofingen JanuarCafé Damascus

31jan17:0019:00Animal Rights Flyeraktion AarauBahnhof Aarau

Das könnte dich auch noch interessieren.

6 Tipps für den veganen Raclette-Abend

Müssen diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren wollen, in der kalten Jahreszeit auf das gemütliche Beisammensitzen rund um den Raclette-Ofen verzichten? Keinesfalls! Unsere Gastbloggerin Caro von

Weiterlesen »

Vegane Satay-Spiessli mit Erdnusssauce

Viel wurde über das vegane Poulet-Geschnetzelte des Zürcher Start-Ups Planted berichet:  «Pflanzliches Pouletimitat aus Erbsenprotein»,  «Die Welt retten mit Vegi-Poulet» und «Die bisher überzeugendste Fleischalternative».

Weiterlesen »
Nach oben
X
X