Mandel-Feigen-Kuchen

Share on facebook
Share on twitter

Seit 2014 lebt Krisi vegan, und ebenso lange kreiert die Foodbloggerin Rezepte. Dieses Jahr trug der Feigenbaum ihrer Schwester aufgrund des heissen Sommers so viele Früchte, dass sie daraus sogar einen Kuchen backen konnte. Für uns hat sie das Rezept aufgeschrieben, das übrigens auch wunderbar mit Zwetschgen funktioniert. Vielen Dank, Krisi!

ZUTATEN

einfach       60 min   26×18 cm grosse Backform

  • 350 g Hartweizengriess oder Dinkelgriess
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Rohrzucker + 4-5 EL Rohrzucker zum Bestreuen
  • 1 TL Zimt
  • Prise Meersalz
  • 2 TL Backpulver
  • 120 g Sonnenblumenöl
  • 250 g Sojajoghurt
  • 4 grosse oder 6 mittlere reife Feigen

ZUBEREITUNG

  Den Griess, die gemahlenen Mandeln, Zucker, Zimt, Meersalz und das Backpulver in eine grosse Schüssel geben. Alles vermischen, das Sonnenblumenöl und den Sojajoghurt dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig sollte nicht flüssig sein und nur noch leicht klebrig. Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

  Teig in eine Backform geben und mit einem Löffel glatt streichen. 1 – 2 EL Rohrzucker darüber verteilen.

  Die Feigen in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen. Nochmals mit ca. 2 EL Rohrzucker bestreuen.

  Während 40 Minuten backen.

 

Weitere vegane und saisonale Rezepte wie Linsenburger, Erdbeer-Cheesecake oder Haselnuss-Makronen findest du auf Krisis Blog Excusemebut…

Backtipps, Lobreden oder Komplimentausrufe? Wir sind gespannt auf eure Kommentare. Und nun viel Spass beim Ausprobieren!

 

Kommentare

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

september

keine Veranstaltungen

Nach oben
X
X