fbpx

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Für dieses feine und farbige Partyessen stehen wir gerne etwas länger in der Küche!

Das junge und sympathische Ehepaar Dario und Nikki teilt vielfältige Küchenexperimente auf Instagram (@vegan.cure) sowie auf ihrem Blog www.vegancure.ch. Da liefern die zwei nebst Rezepten auch Fakten rund um den veganen Lifestyle sowie Tipps und Empfehlungen für unterwegs oder auf Reisen.

Mit uns haben sie eines ihrer Lieblingsrezept geteilt: Blumenkohl-Fajitas. Herzlichen Dank für diese coole Inspiration!

 

mittel |    2-3 |     40 min

 

ZUTATEN

Blumenkohl-Fajitas

  • 1 Blumenkohl
  • 50 ml Sojasauce
  • 1 TL Paprika (rauchig)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Mais- oder Weizentortillas
  • Granatapfelkerne zur Garnitur

 Mango-Tomaten-Chutney

  • 1 Mango
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1/2 Bund Koriander
  • Zitronensaft von 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Guacamole

  • 2 Avocados
  • 1 Limette
  • Salz
  • Pfeffer

Sauce

  • 150 g Kokosjoghurt
  • Zitronensaft von 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Mohn

 

ZUBEREITUNG

  Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

  Den Blumenkohl in mundgerechte Stücke schneiden. In einer grossen Schüssel Sojasauce, Olivenöl, Paprika und Knoblauch zu einer Marinade verrühren, die Blumenkohlstücke dazugeben und gleichmässig marinieren.

  Den Blumenkohl für 20-25 Minuten in den Ofen geben, bis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist.

 

 

  In der Zwischenzeit Mango und Cherrytomaten würfeln. Zwiebel in dünne Ringe schneiden, den Koriander fein hacken. Alles in eine Schüssel geben und verrühren. Zitronensaft dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit in den Kühlschrank stellen.

  Die Avocados aufschneiden, Kern entfernen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Den Saft der Limette ausdrücken, unter die Avocado rühren und ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.  In der Zwischenzeit in den Kühlschrank stellen.

  Für die Joghurtsauce den Knoblauch pressen und mit den restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel gut verrühren.

 Sobald der Blumenkohl fertig ist, können alle individuell die Beilagen in die Tortillas füllen.

 

Rezept, blumenkohl, tacos

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbildung eines Tellers mit Mango-Curry und Dinkel
  • Rezepte ·

Veganes Mango-Curry

Die heissen Tage haben uns erreicht. Die Lust nach deftigem, warmen Essen schwindet, jeden Tag Salat essen ist nicht die Lösung. Unser Mango-Curry passt perfekt in diese…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

5 Wildkräuter

Bärlauch kennen wir alle und haben die meisten von uns bestimmt schon selbst gesammelt. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wachsen noch viele andere Pflanzen…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Glarner Zigerhöräli

Ziger ist eine Käsespezialität aus dem Glarnerland, die man entweder liebt oder hasst. Ein Zwischendrin gibt es nicht. Als regionales Produkt gab es bis jetzt noch keine…
Weiterlesen
X
X