Jetzt kommt das Fleisch aus Algen

Share on facebook
Share on twitter

Schon im Jahr 2050 könn­ten wir 10 Mil­li­ar­den Men­schen auf der Erde sein. Laut Schät­zun­gen sind bis dann rund 50% mehr Pro­te­in nötig, um alle Men­schen ernäh­ren zu kön­nen. Welt­weit wird des­halb seit Jah­ren an Alter­na­ti­ven zu Fleisch geforscht, von denen es zur Zeit drei gibt: Pro­te­in, das auf Pflan­zen basiert (Lin­sen, Soja, Erb­sen, Lupi­nen etc.), soge­nann­tes Clean Meat (kul­ti­vier­tes Fleisch aus dem Labor) und Mikro­al­gen. Letz­te­res haben wir uns etwas genau­er ange­schaut, denn nun gibt es ganz neu eine vega­ne Alter­na­ti­ve zu Räu­cher­lachs und Thun­fisch – kom­plett aus Mikro­al­gen.

Wel­che Vor­tei­le haben Mikro­al­gen?

Bis anhin wur­den die ein­zelli­gen Mikro­or­ga­nis­men erst in Form von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln ver­zehrt, wie zum Bei­spiel Chlo­rel­la oder Spi­ru­li­na. In grös­se­ren Men­gen kön­nen aus Mikro­al­gen aber auch gan­ze Alter­na­ti­ven für ver­ar­bei­te­tes Fleisch pro­du­ziert wer­den – Würs­te etwa, oder Bur­ger. Die Vor­tei­le der Mikro­al­gen über­zeu­gen:

  • Hoher Eiweiss­ge­halt (je nach Art bis zu 70%)
  • Kom­plet­tes Ami­no­säu­re­pro­fil
  • Ent­hal­ten unge­sät­tig­te Fett­säu­ren, Vit­ami­ne und Spu­ren­ele­men­te
  • Spe­zi­fi­sche Bak­te­ri­en, die in den Algen arbei­ten, könn­ten zusätz­li­che Nähr­stof­fe wie B12 pro­du­zie­ren
  • Kei­ne zusätz­li­che Land­flä­che von­nö­ten, das heisst, sie kon­kur­ren­ziert nicht mit ande­ren Nutz­pflan­zen
  • Nutzt ein­zig die Son­ne und CO aus der Luft für die Pho­to­syn­the­se
  • Nach 14 Tagen lässt sich eine Alge bereits abern­ten, wäh­rend zum Bei­spiel Soja zwei­mal im Jahr ange­pflanzt wird. So kann auf der­sel­ben Flä­che zehn­mal mehr Pro­te­in wach­sen als bei der Soja­pflan­ze.
Mit CO2 und Licht wach­sen hier Algen im Pho­to­bio­re­ak­tor. (Bild: Umber­to Sal­va­gnin, [CC BY 2.0]

Ers­te Tests

Auf­grund all die­ser Vor­tei­le gel­ten Mikro­al­gen als Roh­stoff mit gros­sem Poten­zi­al. Seit Jah­ren wird welt­weit dar­an geforscht – und vie­les ist noch unklar – doch unter­des­sen lässt sich an der Ver­ar­bei­tung tüf­teln. Ein­mal geern­tet, ent­zieht man Algen das Was­ser, so wie das zum Bei­spiel auch bei Pas­ta oder Tro­cken­so­ja gemacht wird. Das so erhal­te­ne Pul­ver wird dann zur wei­te­ren Ver­ar­bei­tung genutzt. Am Insti­tut für nach­hal­ti­ge Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­tung der ETH Zürich forscht der­zeit ein Team um Alex­an­der Mathys an Lösun­gen, wie Mikro­al­gen in grös­se­ren Men­gen für den mensch­li­chen Ver­zehr ver­füg­bar gemacht wer­den kön­nen. Gemischt mit 50% Soja lässt sich das Ergeb­nis schon sehen, doch es ist noch ein wei­ter Weg.

Fase­ri­ge Flei­sch­al­ter­na­ti­ve aus Mikro­al­gen, hier noch gemischt mit Soja. Wird so das Fleisch von mor­gen aus­se­hen? Ein Ver­such an der ETH.

Wo bleibt also das Mikro­al­gen-Fleisch?

Drei Grün­de, wes­halb die Sache so schwie­rig ist und wir wohl noch eini­ge Jah­re war­ten müs­sen:

  • Die Pro­duk­ti­on von Mikro­al­gen braucht noch viel zu viel Ener­gie
  • Die Pro­duk­ti­on von Mikro­al­gen ist noch viel zu teu­er
  • Die Indus­trie ist noch nicht bereit, in die För­de­rung die­ser Tech­no­lo­gie zu inves­tie­ren.

Die viel güns­ti­ge­re Wahl ist im Moment noch Soja, das pro Kilo­gramm weni­ger als einen Fran­ken kos­tet. Zum Ver­gleich: Die Kos­ten für Schwei­ne­fleisch lie­gen bei 4.50 Fr./kg, Mikro­al­gen kos­ten noch rund 11 Fr./kg und kul­ti­vier­tes Fleisch nach unge­fäh­ren Schät­zun­gen rund 100 Fr./kg.

Momen­tan expe­ri­men­tiert ein Schwei­zer Start-Up zusam­men mit Büh­ler an pro­te­in­hal­ti­gen Teig­wa­ren, die Mikro­al­gen als Zutat ent­hal­ten. Bis zum Algen­bur­ger, der kom­plett aus Mikro­al­gen besteht und die Kon­sis­tenz sowie den Geschmack eines her­kömm­li­chen Fleisch-Bur­gers auf­weist, wird es laut Schät­zun­gen von Alex­an­der Mathys noch zwei bis drei Jah­re dau­ern. Eine Alter­na­ti­ve zu Fisch gibt es jedoch bereits jetzt: Thun­fisch und Lachs aus 100% Mikro­al­gen, wel­che von einer Fir­ma aus Frank­reich her­ge­stellt wer­den. Zu kau­fen gibt es die Pro­duk­te hier­zu­lan­de noch nicht im Laden, nur bestel­len kannst du ihn via Mail an die­se Adres­se hier. 120g Räu­cher­lachs aus Algen kos­ten CHF 12.- + CHF 2.50 Por­to.

So schmeckt es

Wir haben den neu­en Räu­cher­lachs bereits getes­tet und fan­den das Resul­tat sehr span­nend. Die Kon­sis­tenz ist nicht ganz wie man es von Lachs kennt, auch fehlt das Fett. Die Alter­na­ti­ve ist dafür aro­ma­tisch und sehr rau­chig und auf einem Toast mit Meer­ret­tich Cré­me ein wun­der­ba­res, wenn auch noch ziem­lich teu­res Häpp­chen.

 

Sieh dir die­sen Bei­trag auf Insta­gram an

 

LACHS? VEGAN? 🤔 . War­um wird eigent­lich bei vega­nen Pro­duk­ten öfters die Ähn­lich­keit zu den her­kömm­li­chen ange­strebt? 🌱🥓🧀 Vie­le Leu­te ent­schei­den sich nicht auf­grund des Geschma­ckes für eine pflanz­li­che Ernäh­rung, son­dern viel­mehr auf­grund ethi­schen, umwelt­tech­ni­schen oder gesund­heit­li­chen Gesichts­punk­ten. 🐷🌍👣♥️ Vie­le von uns sind mit dem Geschmack von Fleisch und Fleisch­erzeug­nis­sen auf­ge­wach­sen, haben gelernt, ihn zu mögen, was einen spä­te­ren Switch schwie­rig machen kann – die­ser kann durch sol­che Pro­duk­te erleich­tert wer­den. 🍔✨🎉 . PS: Als Whea­ty (eine vega­ne Pro­dukt­e­li­nie) vor bereits vier Jah­ren zu den vege­ta­ri­schen Pro­duk­ten und derer Ähn­lich­keit befragt wur­de, war ihre Ant­wort damals: „Uns liegt viel an der Umsetz­bar­keit des vega­nen Gedan­kens, und wir kom­men daher ger­ne gera­de Umstei­gern mit Ver­trau­tem ent­ge­gen. Im Übri­gen han­delt es sich, was nur Weni­ge wis­sen, bei der Imi­ta­ti­on von Fleisch durch Tofu und Wei­zen­ei­weiß um eine bereits jahr­hun­der­te­al­te, ori­gi­när vege­ta­risch-vega­ne Tra­di­ti­on.“🌮🔎🌱 . Was ist eure Mei­nung zu vega­nen Pro­duk­ten, die wie Fleisch aus­se­hen?😃 . Der vega­ne Lachs auf dem Bild wird aus Mikro­al­gen in Frank­reich von @odontellafrance her­ge­stellt.🍃 Mehr zu Mikro­al­gen und deren Nähr­wer­te auf unse­rem neu­en Blog­post auf @vegan.ch ✍🏼📝😃 . 👉🏼 Der Lachs ist über einen Ver­tre­ter aus der West­schweiz per Mail bestell­bar. 🌱😃 bestchoice@bestchoice.world Beim Tas­ting im Team wur­den damals von Kon­sis­tenz bis Geschmack Punk­te ver­ge­ben – und vari­ier­ten zwi­schen 5 und 8 😉🧮 Sind gespannt auf euer Feed­back! .… .… … #vega­ne­pro­duk­te #lachs #vega­ner­lachs #vega­ne­ge­sell­schaft­schweiz #vegan­schweiz #vega­nis­teasy

Ein Bei­trag geteilt von Vega­ne Gesell­schaft Schweiz (@vegan.ch) am

 

 

Du willst den vega­nen Bio-Räu­cher­lachs aus Mikro­al­gen eben­falls tes­ten? Beant­wor­te in den Kom­men­ta­ren die Schätz­fra­ge und gewin­ne eine von drei Packun­gen!

Schätz­fra­ge

Wie viel Pro­te­in täg­lich isst die stärks­te Frau der Schweiz, die sich vegan ernährt?

Das Gewinn­spiel läuft bis am 25. Mai. Zuge­las­sen sind alle, die in der Schweiz wohn­haft sind. Bei meh­re­ren rich­ti­gen Ant­wor­ten wird aus­ge­lost. Bit­te im For­mu­lar unbe­dingt die rich­ti­ge E-Mail ange­ben. Sie ist nur für uns sicht­bar.

 

Kommentare

45 Kommentare

  1. Broccomeal
    vor 22 Stunden

    Wir schät­zen 167g pro Tag

    Antworten
  2. Ruth
    vor 2 Tagen

    140g gehen locker!

    Antworten
  3. Johanna Almér Dragic
    vor 4 Tagen

    Ich schät­ze 145g pro tag:)

    Antworten
  4. Valentina Bignasca
    vor 5 Tagen

    Ich schät­ze 145 g pro Tag

    Antworten
  5. Seraina Dübendorfer
    vor 6 Tagen

    125g pro­te­in pro tag

    Antworten
  6. Andreas
    vor 1 Woche

    100g

    Antworten
  7. kathrin michel
    vor 1 Woche

    Ich den­ke, dass sie mehr als ihren täg­li­chen Bedarf an Eiweiss isst. Wür­de schät­zen knapp 200g. 188g ? 🙂

    Antworten
  8. Melanie Klein
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze ihren Pro­te­in­be­darf pro Tag auf ca. 134 Gramm🌱

    Antworten
  9. Ritschard Marianne
    vor 1 Woche

    75 Gramm

    Antworten
  10. Sonja Dobbin
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze, dass sie 192g Pro­te­in pro Tag zu sich nimmt..🍀

    Antworten
  11. isa B
    vor 1 Woche

    180 Gramm

    Antworten
  12. Laura
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze 92 Gramm pro Tag.

    Antworten
  13. Elisaveta Skomorokhova
    vor 1 Woche

    85 Gramm pro Tag 🙂

    Antworten
  14. Nikol Karapetsa
    vor 1 Woche

    76 g

    Antworten
  15. Hans-Jörg Bornschein
    vor 1 Woche

    119 g, und jetzt her mit dem V-Lachs 🙂

    Antworten
  16. Silvia Olesen
    vor 1 Woche

    Hmm..ich würd uf 245 Gramm tip­pe🤩

    Antworten
  17. Birgit Ernst-Lege
    vor 1 Woche

    Mei­ne Schät­zung: 125 g am Tag

    Antworten
  18. Kaya Spengler
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze auf 76 Gramm pro Tag 🙂

    Antworten
  19. Madelon De Maa Suter
    vor 1 Woche

    300 Gramm pro Tag

    Antworten
  20. Thomas Meyer
    vor 1 Woche

    222 Gramm Pro­te­in, aber egal, schickt mir jetzt den Lachs.

    Antworten
  21. Juliane Otto
    vor 1 Woche

    96 gr pro Tag 🙂

    Antworten
  22. Jessica Otto
    vor 1 Woche

    120 g 🙂

    Antworten
  23. celinem
    vor 1 Woche

    150g

    Antworten
  24. Mone Gossler
    vor 1 Woche

    98g pro Tag

    Antworten
  25. Jana Berger
    vor 1 Woche

    130gr

    Antworten
  26. Caroline Chervet
    vor 1 Woche

    Ca. 90 Gramm/Tag

    Antworten
  27. Dunja
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze 111 Gramm Pro­te­in pro Tag.

    Antworten
  28. Kai Engelbrecht
    vor 1 Woche

    Geschätzt soll­ten es 2g je kg sein, also rund 150g Protein/Eiweiss am Tag

    Antworten
    1. Simon Hermann
      vor 1 Woche

      125 gr

      Antworten
  29. Svatava
    vor 1 Woche

    200 Gramm

    Antworten
  30. Pascale
    vor 1 Woche

    300??

    Antworten
  31. Elisabeth Frey
    vor 1 Woche

    ca. 50 – 60 gr. Pro­te­in pro Tag!! 🙂

    Lie­be Grüs­se Lai­sa

    Antworten
  32. Becca Grunder
    vor 1 Woche

    77 Gramm

    Antworten
  33. Meret Rehmann
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze 110 gramm

    Antworten
  34. Dominic Tinner
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze 108 Gramm

    Antworten
  35. Katalin Vizi
    vor 1 Woche

    80 gr

    Antworten
  36. Sylvia Riegebauer
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze mal 54 g Pro­te­in pro Tag 🙂

    Antworten
  37. Michelle Eberl
    vor 1 Woche

    115 gramm pro tag

    Antworten
  38. Lara Sispele
    vor 1 Woche

    350g pro Tag

    Antworten
  39. Leandra Kissling
    vor 1 Woche

    5 Gramm Pro­te­in pro Tag

    Antworten
  40. christine
    vor 1 Woche

    ich schät­ze 100 gramm.

    lie­be grüs­se
    chris­ti­ne

    Antworten
  41. Ursula Dürst Grossen
    vor 1 Woche

    144 g

    Antworten
  42. Muriel Schwarz
    vor 1 Woche

    ca. 83g pro Tag

    Antworten
  43. katherine hermans
    vor 1 Woche

    Super Idee!

    Antworten
  44. Laila Gutknecht
    vor 1 Woche

    Ich schät­ze, etwa 100 Gramm.

    Antworten

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

22mai19:0022:00vegan Stmmtisch Luzern mai Dieci Pizzadieci Luzern

23mai19:0023:00Funky Kitchen (nachhaltiges und bewusstes Essen)Vegan DinnerTreibhaus Luzern

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

25mai18:300:00Ayurvedisches BuffetPartyraum

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

X
X