Eine währschafte Wähe gehört in der Schweiz zum Küchenrepertoire. Diese Spinatwähe erhält ihre Würze durch feinen Käse und getrocknete Tomaten. Der vegane Guss eignet sich übrigens auch für süsse Wähen – dann einfach statt mit  Zimt und Vanille abschmecken.

 

leicht |    4 |  40 min

Zutaten

  • 800g gefrorener gehackter Spinat (ungewürzt)
  • Kuchenteig
  • 120g Käse von New Roots «Free the Goat» (erhältlich bei Coop)
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 2dl Mandelmilch
  • 2 EL Mandelmus
  • 2EL Maizena
  • 1 EL Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken und etwas Zimt

Zubereitung

Spinat auftauen. Eine geeignete Form mit dem Teig auslegen und am Rand umklappen, falls er zu gross ist. Den Boden den Teigs mehrmals mit einer Gabel einstechen.   

In einem Messbecher Mandelmilch, Mandelmus, Maizena und die Gewürze gut verrühren. Käse und getrocknete Tomaten in 1cm-grosse Stücke schneiden.

Aufgetauten Spinat ausdrücken, sodass kein Wasser mehr übrig ist (wichtig!). Die Hälfte des Spinats auf dem Teig verteilen, Käse- und Tomatenstücke darübergeben, den restlichen Spinat verteilen und mit den Käse- und Tomatenstücken garnieren.

Den Guss über die Spinatwähe verteilen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer verfeinern und für 25 Minuten bei 180°C mit Unterhitze und Umluft in den Ofen geben. 

Rezept & Foto: Nikki und Dario von www.vegancure.ch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

februar

19feb18:30Vegan Stammtisch Zofingen Februar: FondueplauschDagmersellen

28feb17:0019:00Animal Rights Flyeraktion BaselBasel Bahnhof SBB

Das könnte dich auch noch interessieren.

10 coole Podcasts zu veganen Themen

Ob du schon viele Jahre vegan lebst, oder gerade erst anfängst, dich damit auseinanderzusetzen – Gastbloggerin Katharina hat zehn spannende Podcasts aufgelistet, unter denen du

Weiterlesen »

Spinatwähe

Eine währschafte Wähe gehört in der Schweiz zum Küchenrepertoire. Diese Spinatwähe erhält ihre Würze durch feinen Käse und getrocknete Tomaten. Der vegane Guss eignet sich

Weiterlesen »

Vegan in Chur

Im Hauptort des Kantons Graubünden wird Genuss gross geschrieben:  Mittlerweile gibt es mehrere Restaurants und Läden, die ein veganes Angebot führen und einen Besuch wert

Weiterlesen »

Heisse Schoggi

Eine heisse Schoggi lässt sich ganz einfach selbst herstellen und schmeckt auf alle Fälle besser als mit Pulver angerührt: Reichhaltig, richtig schokoladig, und nicht allzu

Weiterlesen »

Schwarzwäldertorte

Zum Abschluss des 1. Veganuarys in der Schweiz präsentiert Teammitglied Marina ein fürstliches Rezept: Nichts Geringeres als eine klassische Schwarwälder Kirschtorte! Am besten schaust du

Weiterlesen »
Nach oben
X
X