Eine Power Bowl setzt sich zusammen aus Quinoa oder Reis und viel farbiges Gemüse. Wer möchte, pimpt seine Bowl noch mit Kichererbsen oder gewürfeltem Räuchertofu. Mit diesem einfachen und sättigenden Gericht bringst du garantiert etwas Farbe in die letzten bewölkten Tage im Frühling.

 

leicht |    2 |  40 min

  • 140 g Quinoa
  • 3,5 dl Gemüsebouillon
  • 1 mittelgrosse Süsskartoffel
  • 1/8 lila Kabis
  • 1 Avocado
  • 4 Radieschen

Dressing:

  • 2 EL Tahini
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1⁄2 TL Knoblauchpulver
  • 6 – 8 EL Wasser
  • Prise Salz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Quinoa mit der Bouillon aufkochen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist.

Den Ofen auf 180 °C Umluft erhitzen und die Süsskartoffeln etwa 30 Minuten backen.

Avocado, Radieschen und Kabis wie abgebildet vorbereiten.

Alle Zutaten fürs Dressing in einer Schale gut verrühren.

Zuerst den Quinoa in die Schälchen verteilen, dann die restlichen Zutaten anrichten. Mit Sesamkörnern und dem Dressing garnieren.

Rezept & Foto: Nadja Mathis von @mylifeisdelicious

 

Du hast auch Lust dazu, ein Rezept mit anderen zu teilen? Dann melde dich bei bei anja@vegan.ch!

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mai

31mai10:0011:00HighlightTeamVegan.ch Online Open Group Workout mit MikePer Zoom

Das könnte dich auch noch interessieren.

Zucchetti-Schnitzel

Auch leichtes Frühlingsgemüse muss nicht nur gedämpft aus der Pfanne kommen. Paniert schmeckt doch alles besser – nicht nur Kindern! Für diese Schnitzel eignen sich

Weiterlesen »

Zucchetti-Schnitzel

Auch leichtes Frühlingsgemüse muss nicht nur gedämpft aus der Pfanne kommen. Paniert schmeckt doch alles besser – nicht nur Kindern! Für diese Schnitzel eignen sich

Weiterlesen »
X
X