Krautstiel überbacken

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Der Aufwand des Gratinierens zahlt sich meist aus, da sich beim Backen neue Aromen entwickeln. Das Sommergemüse aus dem Ofen ist die ideale Beilage zu einem leichten Abendessen.

 

leicht |    6 (Beilage) |  30 min

  • 1 kg Krautstiele
  • 4 EL Brötchen
  • 4 EL Petersilie fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1⁄2 TL Salz
  • 50 g Veganer Käse
  • 3 EL Margarine

 

Blätter von den Stielen trennen und in feine Streifen schneiden. Von den Stielen Fäden abziehen, dicke Stiele längs halbieren und sie in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.

Salzwasser zum Kochen bringen. Zuerst die weissen Krautstiel-Teile darin knapp weich kochen, die grünen Krautstielblätter dazugeben und kurz mitkochen, alles herausnehmen und in einer Gratinform verteilen.

Brötchen in kleine Würfel schneiden und in der einer Schüssel mit Petersilie, Knoblauch, Salz und etwas Pfeffer mischen. Brotwürfel über den Krautstiel verteilen. Käse darüber streuen und die Margarine in Flocken darauf verteilen.

Den Krautstiel für 15 Minuten in den auf 200°C (Umluft) vorgeheizten Ofen geben. 

 

Rezept: Lecco Woo, Fotos: Annebelle Smolders von avobelle.com

 

Hast du auch ein Rezept, das du gerne mit der Community teilen möchtest? Süss, salzig oder eine Kombination – wir wollen deine Kreation sehen! Sende das Rezept mit einem guten Bild an anja@vegan.ch und zeig allen, was du in der Küche draufhast.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Birnen-Chutney

Chutneys passen zu weit mehr als indischen Gerichten: Ähnlich wie Kompott schmeckt ein Chutney wunderbar zu Porridge, Milchreis, Pancakes oder einfach als feiner Brotaufstrich. Wenig Zucker, viel…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

Vegan in Interlaken

Berge, Seen und Naturparks – Interlaken hat alles für Naturfreunde. Neben den klassischen Touristenrestaurants, die Fondue und Rösti mit Speck servieren, gibt es aber auch ein paar…
Weiterlesen
Alle Beiträge wurden geladen
Es gibt keine weitere Beiträge
X
X