fbpx

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Pflanzliche Milchdrinks sind leider immer noch um einiges teurer als Kuhmilch, selbermachen lohnt sich finanziell also allemal. Dazu brauchst du lediglich einen Mixer und ein sauberes Geschirrtuch.

 

Rezept für 1 Liter Hafermilch

Einen Liter Wasser mit 80 g Haferflocken, 2 bis 4 Datteln (oder etwas anderem zum Süssen), etwas gemahlener Vanille, 2 Esslöffel Sonnenblumenöl und 1 TL Sojalecithin (damit sich das Fett mit dem Wasser verbindet und sich die Milch aufschäumen lässt) in den Mixer geben, bis eine feine Flüssigkeit entsteht.
Zum Passieren der Milch eignet sich ein Gazetuch, ein ungebrauchter Nylonstrumpf oder einfach ein feines Geschirrtuch. Eine Schüssel damit auslegen, Hafermilch hineingeben und das Tuch auspressen. Je nach Vorliebe kann man das Filtern auch weglassen, das macht die Milch reichhaltiger.

Wenn’s schnell gehen muss:
5 dl Wasser mit 40 g Haferflocken mixen. Die Hafermilch durch ein Tuch filtern.

 

Rezept für Nussmilch

Nüsse (Hasel-, Baumnüsse, Cashewkerne, Mandeln oder Pekan-, Para-, Macadamianüsse)  6 bis 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Mit frischen Wasser im Verhältnis 1:3 (1 Teil Nüsse, 3 Teile Wasser) mixen. Mit weniger Wasser erhält man eine rahmige Konsistenz, ideal zum Beispiel für eine Rahmsauce oder einen reichhaltigen Smoothie.

Zum Passieren der Milch eignet sich ein Gazetuch, ein ungebrauchter Nylonstrumpf oder einfach ein feines Geschirrtuch. Dieses in eine Schüssel legen, Nussmilch hineingeben und auspressen. Je nach Vorliebe kann man das Filtern auch weglassen, das macht die Milch nahrhafter.

Wenn’s schnell gehen muss:

2 dl Wasser mit 2 bis 4 EL Nussmus mixen.

Haselnüsse, Wasser und Datteln in einen starken Mixer geben und eine reichhaltige Milch geniessen.

 

Rezept für Sojamilch

100 g Sojabohnen über Nacht einweichen. Mit frischem Wasser gar kochen (rund 60 Minuten, schneller gehts im Dampfkochtopf), ableeren und in einem Sieb abspülen. 

Einen Liter frisches Wasser, eine Prise Salz und nach Vorliebe 2 Datteln, Zucker oder etwas anderes zum Süssen in den Mixer geben. Ein Gazetuch oder ein feines Geschirrtuch in eine eine Schüssel legen, Sojamilch hinzugeben und das Tuch auspressen. Übrig bleibt Okara, das sich zum Beispiel für die Weiterverarbeitung in Burger eignet. 

Alle pflanzlichen Milchdrinks halten sich im Kühlschrank rund drei Tage.

 

Was ist deine Lieblingsmilch? Hast du weitere Empfehlungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

Eine Antwort

  1. Für die heimische Produktion von Pflanzenmilch kann ich Chufamix empfehlen, das zusammen mit einem Bamix (oder ähnlichem Mixer) die Produktion von Pflanzenmilch erheblich erleichtert.
    Zusammen mit dem Produkt erhalten Sie ein PDF mit vielen Rezepten für Pflanzenmilch, die ich Ihnen hier schenken werde:

    https://drive.google.com/drive/folders/1p0B7ImI4NgJjJ6Aszb30rLoIEJ3VanOI

    Anmerkung:
    Ich habe kein geschäftliches Interesse, ich bin nur ein glücklicher Kunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbildung eines Tellers mit Mango-Curry und Dinkel
  • Rezepte ·

Veganes Mango-Curry

Die heissen Tage haben uns erreicht. Die Lust nach deftigem, warmen Essen schwindet, jeden Tag Salat essen ist nicht die Lösung. Unser Mango-Curry passt perfekt in diese…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

5 Wildkräuter

Bärlauch kennen wir alle und haben die meisten von uns bestimmt schon selbst gesammelt. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wachsen noch viele andere Pflanzen…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Glarner Zigerhöräli

Ziger ist eine Käsespezialität aus dem Glarnerland, die man entweder liebt oder hasst. Ein Zwischendrin gibt es nicht. Als regionales Produkt gab es bis jetzt noch keine…
Weiterlesen
X
X