fbpx

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Der Schweizer Klassiker ist nicht zu verwechseln mit seinem süssen Pendant. Dank den vielen veganen Fondue alternativen, die momentan auf dem Markt boomen, musst du auf den herzhaften «Käsekuchen» auch in der pflanzenbasierten Ernährung nicht verzichten.

leicht | 1 Springform à 27cm | 50 min

  • 1 runder Kuchenteig
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 veganes Fondue  (z.B. New Roots)
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Sojamehl
  • 6 EL Wasser
  • 1 dl Sojamilch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

 

Backofen auf 220 Grad vorheizen. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in etwas pflanzlicher Butter anbraten.

In einer kleinen Schale Sojamehl und Wasser vermengen. Die Mischung mit dem veganen Fondue in einer grossen Schüssel vermengen. Wasser und Mehl untermischen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

Die Backform mit pflanzlicher Butter einfetten, Teig darin verteilen. Die Zwiebeln auf dem Boden auslegen und die «Käse» Mischung darauf verteilen.

Wähe auf der untersten Offenrille bei Ober- / Unterhitze für 10 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 190 Grad reduzieren und weitere 15 Minuten backen. Nach den 15 Minuten den Ofen auf Unterhitze umstellen und für weitere 10 Minuten backen.

E voilà die Käse-Zwiebel Wähe kannst du warm oder kalt geniessen. Dazu passt ein Salat oder eine Suppe. 

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

2 Antworten

  1. Ich kann mich täuschen, aber was soll ich mit dem EL Mehl und dem einen dl Sojamilch machen? Ist für mich im Rezept nicht ersichtlich.
    Hoffe es klappt 🙂

    1. Lieber Marco, tatsächlich ist dieser Schritt in der Rezeptbeschreibung untergegangen. Wurde soeben hinzugefügt. Ich hoffe, dein veganer «Chäskueche» ist dennoch geglückt und hat gemundet. Liebe Grüsse Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Supermarkt aus der Vogelperspektive
  • Lifestyle ·

Quiz: Versehentlich Vegan

Das V-Label macht uns das Leben bequem, wir müssen nicht mehr die ganzen Zutatenlisten durchgehen und irgendwelche Zusatzstoffe googeln, sondern können die Produkte einfach in den Einkaufswagen…
Weiterlesen
Tart Tatin
  • Rezepte ·

vegane Tarte Tatin

Tarte Tatin wird kopfüber gebacken: Ein Mürbeteig wird über Karamell und Äpfel gelegt und am Schluss wird die Tarte gestürzt. So vereinen sich Apfel und Karamell perfekt…
Weiterlesen
X
X