fbpx

Kühlende Lebensmittel für heisse Sommertage

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Heisse Temperaturen machen unserem Körper zu schaffen. Wir schwitzen, fühlen uns schneller, schlapp und Leistungsschwächer. Eine Abkühlung im erfrischenden See ist den meisten von uns auch nicht immer möglich, essen müssen wir aber jeden Tag. Die Lebensmittel Wahl kann an warmen Tagen eine entscheidende Rolle für dein Wohlbefinden spielen. Denn auch übers Essen kannst du deinen Körper abkühlen.

Aber wie wird unsere Körpertemperatur überhaupt reguliert?

Der Hypothalamus ist ein Teil des Zwischenhirns und bildet die wichtigste «Schaltzentrale» des Körpers. Als übergeordnetes Zentrum ist der Hypothalamus für die koordination, steuerung und regulation von Vitalfunktionen, Hormonhaushalt, Immunsystem und den Sexualfunktionen zuständig. Darunter fällt auch die Regulation der Körpertemperatur. 

Die Schaltzentrale unseres Körpers vergleicht stetig die Körperinnentemperatur von etwa 37 Grad mit der Aussentemperatur. Ist die Körperinnentemperatur zu hoch, was beispielsweise bei heissen Temperaturen oder starker körperlicher Betätigung der Fall ist, gibt unser Körper wärme ab, damit wir nicht überhitzen. Das macht er in Form einer erhöhten Schweissproduktion und der Erweiterung der Blutgefässe, so kann sich unsere Haut wieder abkühlen. Folglich sinkt der Blutdruck, was zu weniger Sauerstoff im Gehirn führt. Bemerken tust du das durch Müdigkeit, Konzentrationsschwäche oder einem Leistungsabfall. 

Aber Achtung, unser Blutdruck senkt sich, auch wenn wir zu wenig getrunken haben. An heissen Tagen ist eine erhöhte Wasserzufuhr also extrem wichtig, um unser Gehirn mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. An Tagen, an denen du viel schwitzt, kannst du deine Trinkmenge also ruhig verdoppeln, am besten in Form von ungesüsstem Wasser oder Tee.

Wasserreiche und kühlende Lebensmittel

Damit dein Körper an besonders warmen Tagen nicht unnötig viel Energie für die Verdauung verbrauchen muss und du dich folglich schneller müde und schlapp fühlst, kannst du ein paar Lebensmittel in deinen täglichen Speiseplan einbauen. So fühlst du dich auch an besonders warmen Sommertagen fit und vital.

Abbildung von Salatgurken

Gurke 
Die Gurke enthält bis zu 97 Prozent Wasser und ist reiche an Vitamin C und K, Kalium und Eisen. Gurken haben ausserdem eine antioxidative, antimikrobielle und antidiabetische Eigenschaft. Infolgedessen eignen sie sich auch gut bei Durchfall, Darmproblemen oder um den Körper zu entgiften.

Abbildung von roten Tomaten

Tomate
Enthalten rund 95 Prozent Wasser und gehören somit zu den wasserreichsten Lebensmitteln. Ausserdem finden sich darin Vitamin A und C, Kalium, Chrom, Silizium und sekundäre Pflanzenstoffe.

Abbildung von frischem Blattspinat

Spinat
Frischer Spinat hat einen Wassergehalt von etwa 90 Prozent. Spinat wirkt sich dank seinem hohen Gehalt an Carotinoiden positiv auf die Augengesundheit aus. Ausserdem werden dem grünen Blattfarbstoff Chlorophyll positive Eigenschaften auf die Blutbildung nachgesagt.

Abbildung von Blattsalat

Blattsalate
Frische Blattsalate enthalten einen Wasseranteil von etwa 95 Prozent. Sie sind frisch und knackig und lassen sich in Kombination mit Tomaten, Gurken, Radieschen und allem, was dein Herz begehrt, zu einem leckeren, kühlenden Mittagessen verarbeiten.

Abbildung von Radieschen

Radieschen
Radieschen verleihen nicht nur jedem Salat den gewissen Kick, sonder gehören mit 94 Prozent zu den wasserreichsten Gemüsesorten. Sie stecken voller Vitamin K, Vitamin C und Eisen.

Abbildung von Erdbeeren

Erdbeeren
Mit einem Wassergehalt von 90 Prozent spielen Erdbeeren sehr weit vorne mit. Zudem enthalten sie mehr Vitamin C als Orangen und viel Kalzium, welches gut für den Knochenstoffwechsel ist.

Abbildung von Wassermelonen

Melonen besonders Wassermelonen
Wie es der Name schon verspricht, enthält die Wassermelone bis zu 96 Prozent Wasser. Neben der erfrischenden Wirkung haben Melonen einen hohen Gehalt an Vitamin C, B1, B6 und enthalten Magnesium und Eisen. Wusstest du, dass die Melone botanisch gesehen zu den Gemüsen zählt?

Wie hältst du dich an besonders heissen Sommertagen kühl?

Quellen:

gesundheitsinformationen.de

vital.de 

I care – Die Körpertemperatur 

«Klartext Ernährung» Dr. med. Petra Bracht und Prof. Dr. Claus Leitzmann 2021 (S. 494-545)

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • VGS Aktiv ·

Vegane Erdbeertörtchen

Zu Ehren des Schweizer Nationalfeiertags haben wir einen Klassiker veganisiert: das Erdbeertörtchen. Mit dem knusprigen Boden, der feinen Vanille-Creme und den glänzenden Erdbeeren kommen sie auf jeder…
Weiterlesen
Teller mit Gazpacho
  • Rezepte ·

vegane Gazpacho

  Bei Temperaturen über 30 Grad ist die Lust nach etwas kühlem Erfrischendem meist grösser als nach einem deftigen Abendessen. Wie wäre es an einem heissen Sommerabend…
Weiterlesen
X
X