Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Der Herbst hat langsam, aber sicher, unsere Breitengrade erreicht. Die fallenden Temperaturen laden zu gemütlichen Abenden und Wochenenden zu Hause ein. Eine angenehme Beschäftigung, bei der du sogar ein wunderbares Endprodukt erhältst, macht das Geniessen der heimeligen Atmosphäre umso schöner. Falls du also auf der Suche nach einem neuen Hobby bist oder dich auch schon gefragt hast, wo du vegane Wolle kaufen kannst, findest du in folgendem Beitrag Antworten darauf.

Tipps und Tricks beim Kauf:

Achte im Wollgeschäft auf die folgenden vier Punkte, wenn auf dem Produkt kein «Vegan-Label» zu finden ist:

  • Garne: Achte darauf, vegane Garne aus pflanzlichen oder synthetischen Fasern zu verwenden, anstelle von Tierfasern wie Wolle oder Seide. Beliebte vegane Garnoptionen sind Baumwolle, Bambus, Leinen, Flachs, Hanf, Sojaseide, SeaCell, Lyocell, Tencel, Modal, Acryl und recycelte Fasern.
  • Garnetiketten: Lies die Etiketten sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass das Garn frei von tierischen Bestandteilen ist. Einige Garne können zwar pflanzliche Fasern enthalten, sind aber gemischt mit Tierfasern, also sei aufmerksam.
  • Farbstoffe: Beachte, dass einige Farbstoffe tierischen Ursprungs sein können. Wenn du sicherstellen möchtest, dass deine Handarbeit zu 100% vegan ist, wähle Garne, die mit pflanzlichen oder synthetischen Farbstoffen gefärbt sind.
  • Vermeide tierische Hilfsmittel: Verwende vegane Stricknadeln und Häkelnadeln, die aus Materialien wie Holz, Bambus oder Kunststoff hergestellt sind. Einige Nadeln werden mit Tierprodukten wie Horngriffen hergestellt, berücksichtige dies bei deiner Auswahl.

In den meisten Geschäften, die Wolle oder Garne verkaufen, solltest du vegane Alternativen zu tierischer Wolle finden. Eine grössere Auswahl an weniger gebräuchlichen Materialien findest du im Internet. Es lohnt sich auch, in gut sortierten Fachgeschäften nachzufragen. Dort erhältst du oftmals auch gute Tipps und Tricks für deine Handarbeitsprojekte.

Hier sind einige Online-Shops, die wir empfehlen können:

Am besten gibst du bei den jeweiligen Websites «vegan» als Suchbegriff ein oder durchsuchst die Produkte nach entsprechenden Tags.

yarni.ch
junghanswolle.ch 
yarnstore.ch
shop.aha-mode.ch

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

veganes Moussaka
  • Rezepte ·

vegane Moussaka

Moussaka, die griechische Variante der Lasagne, steht der italienischen keineswegs nach. Anstelle von Pastaplatten verwenden wir Auberginen und Kartoffeln, die mit Bolognese und Béchamel geschichtet werden. Sie…
Weiterlesen
X
X