Wahlempfehlungen für eine tierfreundlichere Zukunft

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Wir nähern uns dem Endspurt der diesjährigen National- und Ständeratswahlen. Am 22. Oktober ist es soweit, alle vier Jahre haben wir in der Schweiz die Gelegenheit, Kandidatinnen und Kandidaten für den National- und Ständerat zu wählen. Bei dieser Fülle an Kandidierenden stellt sich schnell die Frage «Wen wähle ich denn?» Hier fassen wir kurz zusammen, welche Parteien sich besonders für die vegane Bewegung und den Tierschutz einsetzen, und warum es wichtig ist, die Gelegenheit zu nutzen und zu wählen.

Warum ist es wichtig zu wählen?

In der Schweiz dürfen wir Dank der direkten Demokratie unsere Interessen bei Volksabstimmungen vertreten. Doch dies bildet nur einen Bruchteil der Entscheidungen ab, die über das Jahr hinaus getroffen werden. Die Wahl der neuen Vertreterinnen und Vertreter des National- und Ständerats ist von grosser Bedeutung, da sie Vorstösse einreichen und darüber entscheiden können, welche Themen überhaupt auf die politische Agenda gelangen. Daher ist es wichtig, Personen ins Parlament zu wählen, die ähnliche Interessen vertreten.

Wie finde ich Kandidierende mit einer möglichst ähnlichen politischen Einstellung?

Eine super Unterstützung bietet die Wahlempfehlung mit Smartvote. Nimm dir etwas Zeit, beantworte den Fragebogen und am Ende erhältst du eine Liste von Kandidat*innen welche ähnliche Interessen vertreten.

Wir wählen eine tierfreundliche Zukunft

Es ist uns als Vegane Gesellschaft Schweiz wichtig, Kandidierende zu wählen, die sich schwerpunktmässig für die Tierwürde und eine vegane Ernährung engagieren. Bei einem Blick auf die Smartvote-Antworten der Kandidierenden wird schnell klar, dass unsere Interessen besonders von den Grünen, der SP und der glp vertreten werden. Doch auch innerhalb einer Partei gibt es unterschiedliche Ansichten. Daher lohnt es sich, herauszufinden, wer sich besonders für den Tierschutz und den Klimaschutz einsetzt.

Wenn du es dir einfach machen möchtest, kannst du dir auf der Website von Tier Politik Schweiz «Meinen idealen Wahlzettel für die Tiere kreieren»

Was sollte sonst beim Ausfüllen der Wahlunterlagen beachtet werden?

  • Gibt deine Stimme jungen sowie weiblichen Personen
    Junge Menschen zeichnen sich oft durch progressives und altruistisches Denken aus. Ein höherer Anteil an jüngeren Menschen, insbesondere auch der stark unterrepräsentierten weiblichen Personen in der Politik, könnte zu ausgewogeneren und gerechteren Ergebnissen führen.

  • Kandidat*innen kumulieren
    Bei offenen Listen oder einer reinen Personenwahl kannst du Kandidaten doppelt auswählen. Dadurch kannst du mehr als eine Stimme für deine Wunschkandidat*innen abgeben.

Vegan oder Vegetarische Politiker*innen

Momentan:

  • Im jetzigen Parlament lebt keine einzige Person vegan
  • 5 Personen leben vegetarisch:
    • GE Isabelle Pasquier-Eichenberger (Grüne)
    • NE Céline Vara (Grüne)
    • ZH Meret Schneider (Grüne)
    • VD Léonore Porchet (Grüne)
    • BE Jürg Grossen (glp)

Zukunftsaussicht:

Wir wünschen uns, dass zukünftig mehr Menschen, die vegan oder vegetarisch leben, im Parlament vertreten sind. Dies würde die Möglichkeit für bedeutende und spannende Abstimmungen zugunsten der Tiere und der Umwelt in der Schweiz erhöhen. Im Beitrag von swissveg kannst du genau nachlesen, welche Kandidierenden vegan oder vegetarisch leben. 

Hast du bereits gewählt?

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

veganer Mozzarella
  • Rezepte ·

veganer Mozzarella

Veganen Mozzarella ohne Cashews selber machen – ja, das geht und schmeckt zudem noch superlecker. Wir zeigen dir, wie du die Käsealternative ganz einfach selbst herstellen kannst.…
Weiterlesen
veganes Moussaka
  • Rezepte ·

vegane Moussaka

Moussaka, die griechische Variante der Lasagne, steht der italienischen keineswegs nach. Anstelle von Pastaplatten verwenden wir Auberginen und Kartoffeln, die mit Bolognese und Béchamel geschichtet werden. Sie…
Weiterlesen
X
X