Revolution in der veganen Küche: Wie Biertreber die kulinarische Welt bereichert

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Im Fokus nachhaltiger Ernährung steht nicht nur der Verzicht auf tierische Produkte, sondern auch der effiziente Umgang mit Ressourcen. Ein Beispiel für innovative Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion ist die Verwendung von Biertreber, einem Nebenprodukt der Bierherstellung. Dieses Material, reich an Protein, Spurenelementen, Vitaminen und Ballaststoffen, spielt eine zentrale Rolle in der Herstellung von veganen Alternativprodukten und trägt erheblich zur Kreislaufwirtschaft bei.

Ein wertvolles Nebenprodukt wird zur Basis für vegane Alternativprodukte

Biertreber entsteht, wenn bei der Bierproduktion das Malz nach dem Maischprozess seine wertvollen Inhaltsstoffe abgegeben hat. Die Rückstände, die übrig bleiben, sind alles andere als Abfall. Die Marke V-Love von Migros nutzt dieses hochwertige Nebenprodukt und kombiniert es mit lokalen Erbsen und Weizen, um eine Grundlage für ihre innovativen Upcycling Neuheiten Gehacktes, Burger und Marinated Pieces zu schaffen.

Unterschiede zu herkömmlichen veganen Produkten

Die neuen veganen V-Love Alternativen zeichnen sich durch eine verbesserte Rezeptur aus. Natürliche Gewürze und Kräuter, ergänzt durch Randensaft, Zwiebeln und Knoblauch, verleihen den Produkten einen saftigen und geschmackvollen Charakter. Dies unterscheidet sie deutlich von vielen herkömmlichen veganen Produkten auf dem Markt.

Lokale Zutaten für mehr Nachhaltigkeit

Ein wesentlicher Vorteil der neuen Produktlinie ist die Verwendung von Schweizer Erbsen und Weizen, die nach den Standards von IP-SUISSE zertifiziert sind. Diese Zertifizierung garantiert, dass die Rohstoffe unter naturnahen und artgerechten Bedingungen angebaut werden, was die Biodiversität fördert und den Boden schont. Durch die kurzen Transportwege wird zudem die CO2-Bilanz der Produkte verbessert.

Gesundheitliche Vorteile

Neben den Umweltvorteilen bieten die neuen V-Love Produkte durch ihren hohen Protein- und Ballaststoffgehalt auch gesundheitliche Vorteile. Sie können zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen und haben so auch die Nutri-Score-Bewertung «A» erhalten.

Förderung der Kreislaufwirtschaft durch Migros

Migros fördert durch die Verwendung von Biertreber aktiv die Kreislaufwirtschaft. Statt den Biertreber zu entsorgen oder nur als Tierfutter zu verwenden, wird er als wertvolle Ressource in der Lebensmittelherstellung eingesetzt. Dies ist Teil eines grösseren Engagements von Migros, die Ressourceneffizienz zu verbessern und die Umweltauswirkungen der Lebensmittelproduktion zu minimieren.

Die Verwendung von Biertreber in der Produktion veganer Lebensmittel ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Industrien durch kreatives Denken und nachhaltige Praktiken zusammenarbeiten können, um sowohl ökologische als auch ernährungsphysiologische Herausforderungen zu meistern.

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

veganes Moussaka
  • Rezepte ·

vegane Moussaka

Moussaka, die griechische Variante der Lasagne, steht der italienischen keineswegs nach. Anstelle von Pastaplatten verwenden wir Auberginen und Kartoffeln, die mit Bolognese und Béchamel geschichtet werden. Sie…
Weiterlesen
X
X