Echte Milch «brauen»

Share on facebook
Share on twitter

Das Startup «Perfect Day» (ehemals «Muufri») hat eine Milch entwickelt, die in Geschmack und Konsistenz identisch mit Kuhmilch ist – aber sie ist vegan! Wie ist das möglich?

Screenshot von http://www.perfectdayfoods.com

 

Mitgründer und CEO von «Perfect Day» Ryan Pandya erklärt im Rahmen einer Präsentation

Der erste Schritt beinhaltet Fermentierung, nicht viel anders als bei der Bierproduktion. Aber statt Alkohol produziert unsere Milchhefe echte Milchproteine.
Wir können tatsächlich bereits alle wichtigen Milchproteine ohne Tiere produzieren und wir können dieselbe Struktur aufbauen, die man in Milch findet – und das ist der zentrale Punkt, damit die Milch sich verhält, wie wir es von ihr erwarten.
Als Nächstes isolieren wir diese Proteine und kombinieren sie mit gesunden pflanzlichen Zutaten.
Das Resultat: Leckere, nahrhafte Milch, keine künstlichen Aromen, keine Hormone, keine Antibiotika. Wir lassen sogar die Laktose weg und die Substanzen, die für Milchallergien verantwortlich sind. (freie Übersetzung von vegan.ch)

Das klingt alles beinahe zu gut, um wahr zu sein und wir vermuten bereits eine versteckte unvegane Zutat oder einen unveganen Produktionsschritt. Wir kennen das ja schon vom Labor-Fleisch, bei dem (noch) fötales Kälberserum aus ungeborenen Tieren entnommen werden muss.

Doch die FAQs auf der Webseite von «Perfect Day» sprechen eine klare Sprache:

Sind eure Produkte vegan?

Antwort: Ja! Sie sind 100% vegan ohne Kompromisse beim Geschmack und den Nährwerten

Wir SchweizerInnen (und leider auch die Tiere) müssen uns jedoch noch in Geduld üben. Die ersten Produkte von «Perfect Day» kommen in der USA voraussichtlich Ende 2017 auf den Markt. Bis die Produkte in Europa verfügbar sind, dauert es demnach wohl noch ein wenig länger. Aber das Warten dürfte sich lohnen: Milch wird bloss das erste Produkt sein. «Perfect Day» lässt verlauten, dass auch alle anderen üblichen Milchprodukte auf ihrer Agenda stehen.

Milch, Käse, Joghurt – alles «echt» und dennoch ohne Tierleid.

Wenn diese Milch 2.0 hält, was sie verspricht, dann könnte diese Entwicklung die Welt revolutionieren, viele Tiere vor Leid bewahren und sich stark positiv auf die Umweltbelastungen auswirken.

Kommentare

7 Kommentare

  • Hallo!Wie lange wurd es noch dauern,bis diese Milch auch in Österreich, angeboten wird?!Es ist so schlimm, was da in der Milchproduktion abgeht!Die armen Kälbchen, die unerwünscht sind und zwei Wochen nach ihrer Geburt, ins Ausland verkauft werden!Allein schon der Transport,bei Hitze ,ohne Futter und Wasser, bzw.: Milchaustauscher!Dann kommen Sie in Mastanlagen und dann weiter in Länder, in denen Sie bestialisch getötet werden!Gibt genügend Dokumentationen dazu!Sollte sich jeder ansehen!Es geht ja,nicht nur um Milchprodukte, auch die ganzen Massentierhaltungen, einfach nur furchtbar!!!Mich quält dieses Tierleid schon so,dass ich manchmal am liebsten nicht geboren wäre!!!

    Antworten
  • Ich find das voll daneben so schlecht gehts unseren Kühen nicht wie das immer dargestellt wird.Selbstverständlich gibts ein paar schwarze Schafe wie überall die ihre Tiere vielleicht nicht artgerecht halten aber wir werden so stark kontrolliert damit es den Kühen gut geht und man selber will es ja auch!Denkt darüber mal nach soll bald alles aus dem Labor kommen!!

    Antworten
    • Du hast gar keine ahunung, männliche kälber werden ermordet weil nutzlos sind für weitere milchproduktionen, die kühe werden ständig vergewaltigt (künstliche Besamung) und statt 20 bis 25 jahre zu leben, werden sie nur nach 4 -5 jahre, sobald die milchproduktion nachlässt, als dankeschön zum schlachthof geschickt. NENNST DU DAS WÜRDEVOLL ??? Fernerhin sind sie in gefängniss ohne was getan zu haben ihr (kurze) leben lang.
      Probiere mal selber und dann sagst du mir ob dir somit gut geht. Ohne zu vergessen das die kinder den mutter weg genommen werden und sie unheimlich leiden. Überlege mal drauf.

      Antworten
  • Ein Traum, diese Milch. Nur schade das es noch sehr lange dauert bis sie endlich in Deutschland ankommt.
    Aber ich denke das warten wird sich lohnen. Und ich hoffe es werden noch viel mehr Produkte ohne Tierleid!

    Antworten
  • Genau so ein Produkt suche icxh schon lange. Soja Milch u.a. mag ich nicht besonderes.
    Wie oder Wo kann ich dieses Milch testen?????
    Was kostet. Woe wird angeboten…..usw.

    Antworten
    • Liebe Myriam 🙂

      Es steht ja bereits in unserem Blog: «Die ersten Produkte von “Perfect Day” kommen in der USA voraussichtlich Ende 2017 auf den Markt. Bis die Produkte in Europa verfügbar sind, dauert es demnach wohl noch ein wenig länger. »

      In den FAQ auf “Perfect Day” steht weiter, dass sie planen, das Produkt weltweit zu verkaufen.

      Zu den Kosten schreiben sie: «Unser Ziel ist es, Produkte herzustellen, die breit verfügbar sind, also werden wir versuchen, den Preis so niedrig wie möglich zu halten. Umso mehr wir wachsen, um so leichter wird das.»

      Antworten
  • Milch-Alternativen gibt’s ja mittlerweile genug, zumal diese häufig sogar vom Geschmack her überzeugender sind (Reis-Mandelmilch!). Dennoch ist die “vegane Milch” eine spannende Sache – auch aus Sicht der Forschung und der Wissenschaft. Vor allem bin ich auf zukünftige Projekte wie daraus gewonnener “Käse” gespannt. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

september

keine Veranstaltungen

Nach oben
X
X