Vegan in Genf

Share on facebook
Share on twitter

Die Waffeln, das Schoggisorbet und die Bounties mal ausser Acht gelassen: Ein Ausflug nach Genf lohnt sich alleine schon für den veganen Camembert. Die zweitgrösste Schweizer Stadt orientiert sich kulinarisch zwar eher an der französischen Küche, aber wenn du weisst wohin, findest du hier statt Foie Gras auch Joie Gras.

Bild: Camille Aynon

Café Mutin

In einer ruhigen Ecke der Stadt lädt das Café Mutin zum stundenlangen Kaffeeplausch auf der Terrasse ein. Erst im Mai 2018 feierten die drei Veganer*innen Leo, Maud und Patrizio die Eröffnung ihres Cafés, ganz in der Nähe der veganen Käserei Crémerie Végane. Möglich machte es ein Crowdfunding im Frühling 2018, in dem innerhalb von 30 Tagen CHF 30’000.- zusammenkamen. Nun ist das gemütliche Kaffee offen und wartet nur darauf, besucht zu werden!

Boulevard de la Cluse 20
www.facebook.com/CafeMutin

Aux deux portes

In erster Linie ist Aux Deux Portes ein Catering. In zweiter und dritter Linie ein Restaurant und ein Bioladen. Hier werden die Desserts mit Dinkelmehl gebacken und ausschliesslich mit Birnenkonzentrat, Reissirup und Birkenzucker gesüsst. Seit 1999 existiert dieser Veganpionier in Genf, und die Tarte aux légumes schmeckt nach wie vor vorzüglich.

Rue Schaub 11
www.auxdeuxportes.ch

https://www.instagram.com/oubienencore/

Ou bien encore

Unsere Gastbloggerin Camille verrät uns ihren Lieblingsort in Genf und weshalb es vielleicht genau das richtige Café für deinen nächsten Besuch in Genf ist:

Wenn es in Genf einen Ort gibt, den ich meine*n Besucher*innen gerne entdecken lasse, ist es das Ou bien encore. Gelegen im lebendigen und attraktiven “Quartier des bains”, zeichnet es sich durch seine Auswahl an farbenfrohen und köstlichen Gerichten aus. Der Speiseplan bietet vegetarische wie vegane Gerichte, alle aus lokalen und saisonalen Bio-Produkten zubereitet. Und am Wochenende kann man erst noch einen Brunch geniessen!

Dieses Lokal hat meine Aufmerksamkeit mit seinem ökologischen und verantwortungsbewussten Vorgehen auf sich gezogen – und die Auswahl enttäuscht nicht, die angebotenen veganen Speisen lassen keine Wünsche offen.

Im Sommer ist die Aussenterrasse ein Muss, am besten schlürft man hier eine frische Limonade oder einen Fruchtsaft. Im Winter gibt es nichts Besseres, als sich im Innern des Lokals – übrigens Ausstellungsort für Künstler*innen – aufzuhalten und sich bei einem pflanzlichen Chaï Latte und einem Stück Kuchen aufzuwärmen.

Die Belegschaft ist sehr sympathisch, der Ort gesellig und die Speisen immer köstlich. Und als wäre das alles nicht schon genug, bietet dieser liebenswerte Ort auch noch ein kleines Lebensmittelgeschäft mit Bio-Produkten – was will man noch mehr?

Rue des Bains 61
www.oubienencore.ch

Mu Food

Das Restaurant und Café Mu Food erreichst du vom Bahnhof gemütlich zu Fuss. Egal ob zum Zmittag oder auf eine Kaffeerunde, hier wird dir gute Stimmung und eine rein pflanzliche Karte geboten. Zur Vorspeise kannst du hier Joie Gras bestellen, also vegane Foie Gras und zum Dessert wählst du zu deinem Eiskaffee je nach Vorliebe zwischen Soja-, Hafer-, Mandel- oder Reismilch. Draussen ist gestuhlt und die Pflanzen grenzen ein wenig von der befahrenen und so leider eher lauten Hauptstrasse ab.

Rue de Lausanne 59
www.mu-food.ch

Bild: https://www.instagram.com/cafecacahuete/

Café Cacahuète

Auch dieses Café wird zu 100% vegan geführt. Das Café Cacahuète bietet wie alle hier aufgelisteten Café auch etwas zu Essen an: Der Burger ist nicht umsonst der Bestseller auf der Karte, aber auch die kleinen Sachen wie die Suppe oder die Smoothie Bowl werden dich nicht enttäuschen. Das Café befindet sich an derselben befahrenen Strasse wie das Mu Food, doch die Speisen lassen sich auch alle zum Mitnehmen bestellen.

Rue de Lausanne 60
www.cafecacahuete.ch

Crémerie Végane

Nach dem spektakulären Crowdfunding im Frühling 2017 (fast ein Drittel kamen erst in den letzten drei Tagen zusammen!) konnte die Crémerie Végane nach einigen Hürden mit dem Umbau endlich an Silvester 2017 eröffnen. Der Überraschungseffekt beim Probieren ist riesig – die Bûches (siehe Bild) schmecken tatsächlich richtig käsig! Also wenn du Käse früher geliebt hast, wirst du dich ein Loch in den Bauch freuen. Und das kannst du wiederum gleich mit dem anderen feinen Käsesorten stopfen.

Rue de la Ferme 9
www.facebook.com/CremerieVegane

Alive

Auch hier ist das komplette Angebot vegan. Das hippe Alive gibt es seit 2017 und bietet nebst dem kulinarischen Angebot auch ein Yoga- und Pilatesstudio sowie eine Ladenecke.
Nach der Pilatesstunde kannst du im Café-Teil eine Buddha Bowl wählen, oder dich zwischen hübscher Patisserie und sehr lecker aussehenden Bounties entscheiden. Tacos, Cheesecakes oder anderes – du hast die Wahl. Im Concept Store werden Superfoods, Kosmetikartikel oder hausgemachte Produkte verkauft, wie zum Beispiel veganern Käse.

Rue des Barques 2
www.alive.swiss

Bild: https://www.facebook.com/bekindcafe

Be Kind Café

Ursprünglich hätte das Lokal am 17. September 2018 eröffnet werden sollen, doch aufgrund eines Wasserschaden verschob sich der Termin. Geplant sei rein pflanzliche, biologische und saisonale Küche, inspiriert von Frankreich und der ganzen Welt, mit hochwertigen Ölen und nährstoffbeladenen Lebensmittel wie Hülsenfrüchte und Tempeh. Mit den Updates auf der Facebook-Seite bleibst du auf dem Laufenden. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

8 rue David-Dufour
www.bekindcafe.ch

Vegane Optionen

Slup

Das Restaurant Slup möchte die traditionelle Küche mit der veganen verbinden, damit jede*r auf ihre oder seine Kosten kommt. Momentan sind etwa ein Drittel aller Speisen vegan, bei den Desserts ein bisschen mehr (Panna Cotta, Crème brûlée, Tiramisu!) und alles ist bio und ohne Gluten und Laktose.

52 Rue Grand Pré
www.facebook.com/slup.geneva

Bild: Camille Aynon

Café du Grütli

Das Café du Grütli gehört dem Genfer Haus der Künste an, in dem du auch ins Kino oder ins Theater gehen kannst. Im zweistöckigen Restaurant ist die künstlerische Atmosphäre zu spüren, in den Bildern, dem Holz oder der Tischdekoration. Hier findest du immer mindestens ein veganes Menü und auch die Auswahl an verschiedenen pflanzlichen Milchdrinks ist selbstverständlich.

Rue Général Dufour 16
www.cafedugrutli.ch

El Salad

«Das Leben ist zu kurz um sich mit mittelmässigem Salat zufriedenzustellen.» So heisst der Leitsatz des El Salade. An zwei verschiedenen Orten bekommst du nebst feinen Salaten auch vegane Wraps, und ab drei Menüs kannst du dir das Essen auch liefern lassen. Am Dienstag fährt zusätzlich ihr Foodtruck zur Jonction, wo du dann ebenfalls einen üppigen Salat holen kannst.

Rue des Etuves 9 / Carrefour de Villereuse 4 / Jonction
www.elsalad.com

Bild: Camille Aynon

Le Pain Quotidien

An drei Orten in Genf bietet die Bäckereikette Le Pain Quotidien eine vegane Tagessuppe, einen Salat und vor allem auch hübsche “Tartines” mit Hummus und Avocado, oder wie oben mit Grillgemüse.

Avenue Alfred Bertrand 1 / Boulevard Georges-Favon, Favon 32 / Boulevard Helvétique 21
www.lepainquotidien.ch

Bild: Camille Aynon

Boulangerie Pâtisserie Billaudel

In dieser unscheinbaren Bäckerei im Stadtviertel Champel erhältst du vegane Croissants (auch in Vollkorn) und Pains au chocolat!

Avenue Alfred-Bertrand 4

Montag bis Freitag immer geöffnet von 6.00 – 19.00 Uhr, samstags 6.30 – 17.00 Uhr.

Granola Café

Der beste Ort in Genf für dein Frühstück! Avocado-Toast, Smoothie Bowl, Açai Bowl und auch eine Buddha Bowl, die mit Zucchetti-Spaghetti, Pesto, Quinoa, Rettich, Rotkohl, rotem Endiviensalat, Ahornsirup, Soja-Senfsauce, Avocado-Tartar und Tomatensauce gefüllt ist.

Für den Dessert stehst du einer grossen Auswahl an veganen Kuchen und pflanzlichen Milchdrinks gegenüber.

Rue Adrien-Lachenal 15
www.granola-geneva.com

Manu

Bei Il Gelate Manu findest du verschiedene Sorbetsorten: Zitrone, Melone, Mango, Ananas Basilikum. Aber die beste Sorte? Schokolade! Unbedingt mindestens eine Kugel Fondente probieren. Der Geschmack der hochwertigen Schokolade entfaltet sich während dem Schmelzen im Mund, und das einzige, was du dir noch wünschst, ist eine weitere Kugel.

Rue de Carouge 65
www.manugelato.ch

Nicht verpassen!

Bild: Camille Aynon

Be Vegan Make Peace

An jedem Sonntag mit gutem Wetter kannst du hier super leckere Kuchen, Sandwiches, Guetzli, Quiches und weiteres kaufen. Geführt wird der komplett vegane Stand auf dem grossen Platz «“Plainpalais»” von der engagierten und tollen Ostschweizerin Ursula Klein, welche auch stets für ein Schwätzchen über Veganismus zu haben ist. Nicht verpassen!

Marché de Plainpalais

Sonntag, 9.30 – 17.30 Uhr

Um sicherzugehen, dass Ursula Klein an diesem Sonntag da ist, am besten dieser Facebook-Gruppe beitreten und ihre wöchentliche Ankündigung abwarten:
www.facebook.com/groups/veganageneveetregion

Bild: Camille Aynon

Que du bonheur

An jedem Freitag (und ausserhalb der Ferienzeit auch dienstags) findest du den Stand «Que du bonheur» auf demselben Marktplatz. Hier gibt es Waffeln (jep, Waffeln!), Burger oder Quiches und eine reiche Auswahl an süssen Leckereien. Kannst du nicht am Sonntag, klappt ein Marktbesuch hoffentlich an einem Dienstag oder Freitag!

Marché de Plainpalais
Dienstag und Freitag, 8.30 – 14 Uhr.
www.planty.ch

Internationale Küche mit veganem Angebot

Yomo Lounge

Direkt am Genfersee bietet die Yomo Lounge gesunde, libanesische Küche. Die Gerichte sind fein säuberlich vegetarisch und vegan gekennzeichnet an. Hier kannst du nebst Falafel, und Hummus auch Fatoush bestellen, eine Art Brotsalat. Aber darüber hinaus sind nur noch ein oder zwei Gerichte vegan.

Rue Pierre-Fatio 1
www.yo-mo.ch

Parfums de Beyrut

Ebenfalls libanesisch aber weniger vornehm geführt ist das Parfums de Beyrut in der Nähe des Bahnhofs. Hier ist das Falafelsandwich und die vegetarische Platte vegan, wenn du sie ohne Joghurt bestellst. Am besten das Essen zum Mitnehmen bestellen und am nahegelegenen See geniessen!

Rue de Berne 18
www.parfums-de-beyrouth.business.site

Taco Rico

Direkt neben der Uni findest du Leckeres aus der mexikanischen Küche zum da Essen oder Mitnehmen. Bestellst du hier den vegetarischen Taco ohne Käse, ist er vegan.

Rue de l’Université 3
www.tacorico.ch

Nyala Barka

In diesem zentral gelegenen äthiopischen Restaurant kannst du die vegetarische Platte auch vegan bestellen, woraufhin dich verschiedene kleine Speisen auf einem Injera (gesäuerter Teigfladen) erwarten.

Rue Gourgas 4
www.nyalabarka.ch

Nicht nur Food

Jolly Jungle

Ob Schmuck, Mode oder Accessoires: alles, was du in dieser Boutique findest, ist fairtrade, vegan und “mit Liebe hergestellt”. Die Zusammenarbeit mit Handwerker*innen und Kooperativen aus aller Welt ermöglichen ihnen ein würdiges Einkommen und uns tolle Designs. Hier gibt es auch einen Online-Shop!@Foound, Rue Jean-Dassier 7
www.jolly-jungle.com

Savonnerie de la Cité

Der Familienbetrieb um Myriam Vouillamoz Galland stellt handgemachte Seifen mit den unterschiedlichsten Düften und pflanzlichen Zutaten her.
Du kannst auch eine Seife personalisieren lassen: Du wählst den Duft, das Motiv, den Namen und lässt es in einer der 80 Papiere verpacken.

Rue des grottes 15
www.savonneriedelacite.ch

Vegan Festival de Genève

Am 20 & 21. Oktober 2018 findet ein veganes Festival mit vielen Ausstellern und verschiedenen Vorträgen statt. Es erwartet dich u.a. Mode aus Paris, Upcycling-Produkte aus der Region und ein Grossteil aller hier vorgestellten Unternehmen. Ein Besuch für den Camembert der Käserei Crémerie Végane (die sind übrigens auch da) lohnt sich also vor allem an diesem Wochenende.

Salle communale de Plainpalais
www.urbanvge.ch/festival-vegan-2018

Kennst du noch ein anderes tolles veganes Angebot in Genf? Welche Stadt sollen wir als nächstes unter die Lupe nehmen? Lass es uns mit einem Kommentar wissen!

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

september

keine Veranstaltungen

Nach oben
X
X