Vegan mit Baby: Der Guide in 3 Schritten

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

 

Wie ernährt man ein Kleinkind vegan? Ist das überhaupt gesund? Und wie erklärt man ihm später, weshalb man etwas nicht isst?

Die Mutter und Bloggerin Carey bekommt viele Fragen gestellt. In Zusammenarbeit mit der Veganen Gesellschaft Schweiz und den Filmern von www.gangoluege.ch geht Carey nun auf die grössten Unsicherheiten junger Eltern ein und gibt praktische Tipps.

Bekommt ihre Tochter alle Nährstoffe? Wird sie in der Schule einmal gemobbt? In diesem Video erzählt Carey von den Sorgen von Familienmitgliedern und dem Freundeskreis und beantwortet sie gleich mit stichhaltigen Argumenten.

 

Was bekommt die eineinhalbjährige Tochter zu Essen? In diesem Video bereitet Carey ein Rezept zu und zeigt verschiedene Lebensmittel, die den Nährstoffbedarf eines Säuglings und Kleinkindes mehr als abdecken.

 

Wie wird sie ihrer Tochter eines Tages erklären, warum sie anders essen als die meisten? Im besten Fall wird es dazu nie kommen, wenn nämlich die Mehrheit vegan lebt. Momentan besteht aber noch die Notwendigkeit, dem Kind zu erklären, weshalb Veganismus die beste Entscheidung in der Ernährungsfrage ist. Dafür gibt es zum Beispiel Kinderbücher oder Youtube-Kanäle, die Carey in diesem Video zeigt.

 

Du hast konkrete Fragen oder suchst Inspiration für kinderfreundliche Rezepte? Du findest alle weiteren Infos sowie die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Carey auf Instagram, Youtube oder ihrer Webseite www.careyshoemaker.com.

Weitere Infos auf vegan.ch:

 

Kommentare

Eine Antwort

  1. Ich bin mittlerweile Vater zweier erwachsener Töchter. Als Baby wuchs ich noch in Kriegszeiten in der Nähe von Stuttgart auf. Ich lehnte sogar die Muttermilch ab (bekam Milchschorf) und wurde mit Nuxo-Mandelmilch aufgezogen. Da es die bei uns nicht gab, brachte sie uns ein Schweizer Freund aus Trogen.

    Ich bin also mit Mandelmilch gross und stark geworden und habe vor einigen Jahren auch aufgehört, Milchprodukte zu essen.

    Viele Leute wissen z.B. nicht, dass in der Kartoffel zwar wenig, dafür aber hochwertigstes Eiweiss enthalten ist, das alle wesentlichen Aminosäuren enthält, die der menschliche Körper braucht. Vermutlich habe ich deshalb Kartoffeln in jeder Form so gern.

    Herzlich, martin@hoch.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Cannelloni

Cannelloni heissen die grossen Röhrennudeln, die beliebig gefüllt werden können. Carlo von @Vegalicously bereitet diese am liebsten in einer Auflaufform mit einer Spinatfüllung zu. Denn die Cannelloni aneinandergereiht,…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Magenbrot

Wenn es dieses Jahr schon praktisch keine Messen mit Ständen gibt, an denen das süsse Magenbrot lockt, backen wir es eben selbst. Gar nicht so schwierig –…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Birnen-Chutney

Chutneys passen zu weit mehr als indischen Gerichten: Ähnlich wie Kompott schmeckt ein Chutney wunderbar zu Porridge, Milchreis, Pancakes oder einfach als feiner Brotaufstrich. Wenig Zucker, viel…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

Vegan in Interlaken

Berge, Seen und Naturparks – Interlaken hat alles für Naturfreunde. Neben den klassischen Touristenrestaurants, die Fondue und Rösti mit Speck servieren, gibt es aber auch ein paar…
Weiterlesen
Alle Beiträge wurden geladen
Es gibt keine weitere Beiträge
X
X