So nimmst du Einfluss aufs Sortiment

Share on facebook
Share on twitter
Einkaufswagen

Wir möchten uns das Schwarmwissen zunutze machen und setzen auf eure Inputs – deshalb übergeben wir heute Isabella Andermatt das Wort. Sie setzt auf sanften Online-Aktivismus und erklärt, wie ihr mit kleinem Zeitaufwand etwas erreichen könnt.


«Beim Einkaufen stosse ich manchmal an meine Grenzen. Ich finde ich es unübersichtlich und mühsam, das Kleingedruckte auf Verpackungen lesen zu müssen ich wünsche mir mehr als vegan deklarierte Brote, überhaupt mehr Produkte mit einem veganen Kennzeichen und an der Take Away-Theke einen Caffè Latte mit Getreidemilch.

Weit vor meinem persönlichen Wohl wünsche ich mir jedoch, dass zugunsten der Tiere, welche unter dieser Industrie unsägliche Qualen erleiden müssen, ein Umdenken stattfindet. Ich möchte mit meinen Statements für die vegane Ernährung sensibilisieren und auf die Problematik der Tierprodukteindustrie aufmerksam machen. Ich möchte mit Mut und positiven, aber auch klaren Fragen, Forderungen und Gedankenanstössen meine Überzeugung öffentlich vertreten. Deshalb habe ich begonnen, meine Anliegen online bei Grossverteilern zu posten. Zum Beispiel bei der Migros, dessen Homepage Migipedia sich an Konsumentinnen und Konsumenten richtet. Im Forum der Community werden Fragen, Tipps und Anliegen zu Produkten diskutiert. Beteiligt an diesen Diskussionen sind auch immer Angestellte der Grossverteiler, was es möglich macht, direkten Einfluss auf das Sortiment zu nehmen.

Kommentare können mit einem Like versehen werden, und wenn eine Diskussion läuft, findet sich dieser Beitrag jeweils an oberster Stelle und bleibt damit gut sichtbar für alle Nutzerinnen und Nutzer des Forums. Das ist schlussendlich auch ein Hinweis, dass es sich hier um ein Thema handelt, das den Konsumentinnen und Konsumenten wichtig ist.

Andere Detailhändler wie Coop, Aldi und Lidl erreicht man am besten über Social Media. Auf Facebook kann man direkt auf deren Wall schreiben und die Wünsche platzieren. Meistens folgt bald darauf die Antwort einer Moderatorin oder eines Moderators. Was natürlich auch immer geht: Das Unternehmen via Kontaktformular auf der Webseite anschreiben. Zum Beispiel mit folgenden Worten:

Sehr geehrte Damen und Herren

Seit einigen Jahren erfreuen sich vegane Produkte in der Schweiz – aus Gründen des Tier- und Umweltschutzes sowie zur Förderung der eigenen Gesundheit – wachsender Beliebtheit, und so gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, auf die Wünsche potenzieller Kunden einzugehen. Eine vegane  *** stellt eine einfache Möglichkeit dar, Ihr Sortiment zu erweitern und so eine grosse, neue Kundengruppe zu erschliessen.

Der Markt an feinen veganen *** wächst stetig, und *** verkauft diese Alternativen bereits mit grossem Erfolg. Ich bitte Sie daher: Folgen auch Sie dem zukunftsweisenden Beispiel von ***  und setzen Sie vegane *** auf Ihre Speisekarten/nehmen Sie *** in Ihr Sortiment auf.

Am anderen Ende sitzt eine Person, die dein Mail meist an die zuständige Abteilung weiterleiten muss und so kann es gut sein, dass du mit deinem Anliegen einmal eine Idee bei einem Produkteentwickler anstösst. Schlussendlich möchten die Detailhändler auch nur einfach Produkte verkaufen, die bei den Konsumentinnen und Konsumenten gut ankommen.

Nun braucht es Leute, die mitschreiben und mitdenken und mitliken…

Darum greift zum Stift oder besser gesagt: tippt in die Tastaturen, was das Zeug hält!»


Anmerkung der Veganen Gesellschaft Schweiz: Lange Diskussionen auf Facebook, in denen niemand bereit ist, dem Gegenüber einen Schritt entgegenzukommen, bringen den Tieren nichts. Andersdenkende werden durch beleidigende Bemerkungen nur gefestigt in ihren negativen Annahmen über militante Veganer*innen.

Effektiv und konstruktiv aktiv kann man auf viele Arten sein: Auf der Strasse Flyer verteilen, sich ehrenamtlich bei einer Organisationen engagieren oder spenden, Mitglied bei der VGS werden, einen veganen Potluck organisieren, wie oben beschrieben die Unternehmen direkt anschreiben und was dir noch alles einfällt.

Du hast auch ein Thema, das dir unter den Nägeln brennt? Eine packende Geschichte, eindrückliche Bilder, interessante Infos zum veganen Lifestyle? Melde dich bei uns, wir freuen uns auf deinen Beitrag.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

juli

19jul18:3021:30Baselland-Vegan-Dinner at Restaurant herzlichRestaurant herzlich

20jul14:0016:00HofführungLebenshof Tiermensch

21jul10:00Teamvegan.ch Open Group Workout mit MikeTeam Vegan.chZürifit Hardhof

21jul11:0016:00Team Vegan.ch Wanderung 2: Zum Vater des Wanderns auf dem PfannenstielTEAM VEGAN.CHPfannenstiel

25jul18:30Vegan Stammtisch Zofingen JuliRestaurant Made in Punjab

Nach oben
X
X