Spa­ghet­ti alla car­bo­na­ra

Share on facebook
Share on twitter

Spa­ghet­ti alla car­bo­na­ra ist ein­deu­tig «das ers­te Mahl» vie­ler Hob­by­kö­chin­nen und -köche, die sich neu an die vega­ne Küche wagen, denn es ist leicht und führt so sicher wie kaum ein Gericht zu einem lecke­ren Ergeb­nis, wes­halb sich die­ser Klas­si­ker auch super eig­net, um ihn Besuch auf­zu­ti­schen.

Tipp: Wer hier auf qua­li­ta­tiv guten Räu­cher­to­fu ach­tet, wird belohnt.

ein­fach |    2 |   25 min

ZUTA­TEN

  • 1 Zwie­bel
  • 1 gros­se Knob­lauch­ze­he
  • 200 g Räu­cher­to­fu
  • 200 g Cas­hew­ker­ne
  • 0,5 l Gemü­se­bouil­lon
  • 30 g Edel­he­fe
  • 2 EL Oli­ven­öl
  • 1 EL Soja­sauce
  • Salz und Pfef­fer nach Belie­ben
  • 500 g Spa­ghet­ti oder Lin­gui­ne
  • Peter­si­lie (Gar­ni­tur)

ZUBE­REI­TUNG

Zwie­bel fein hacken, den Tofu in klei­ne Wür­fel schnei­den.

Pas­ta in Salz­was­ser al den­te kochen.

In einer Brat­pfan­ne Oli­ven­öl erhit­zen und den Tofu mit der Soja-
sau­ce knusp­rig anbra­ten. Zwie­bel dazu­ge­ben und eini­ge Minu­ten mit­bra­ten.

Cas­hew­ker­ne, Gemü­se­bouil­lon, Knob­lauch, Edel­he­fe, Pfef­fer
und Salz im Mixer zu einer sämi­gen Sau­ce ver­ar­bei­ten. Die­sen
Cas­he­w­rahm zum Tofu geben und eini­ge Minu­ten köcheln las­sen.
Nach Belie­ben etwas Zitro­nen­saft bei­geben, mit Salz und Pfef­fer
abschme­cken.

Pas­ta absie­ben und zur Sau­ce geben und alles gut mischen und
mit Peter­si­lie gar­nie­ren.

Kommentare

3 Kommentare

  1. Toni
    vor 1 Woche

    alles bes­tens, nur die Men­ge kann nicht stim­men. Das ist für 4 Per­so­nen, nicht für 2, wie ange­ge­ben.
    Gruss
    toni

    Antworten
    1. Anja
      vor 1 Woche

      Hi Toni!

      Da hast du recht – das braucht schon zwei ziem­lich hung­ri­ge Mäu­ler. Oder aber am nächs­ten Tag noch­mals davon essen. 🙂

      Lg Anja

      Antworten
  2. christine
    vor 1 Woche

    herz­li­chen dank für das rezept, wird bestimmt himm­lisch gut! ich habe noch eine vari­an­te, wenns schnell gehen muss oder mensch kei­nen mixer hat: ein­fach eini­ge ess­löf­fel cas­hew- oder man­del­mus neh­men. was ich sehr emp­feh­le: einen hal­ben oder gan­zen tee­löf­fel kala namk in die sau­ce, dann schmeckt es nach ei (wenn mensch das mag). auf jeden fall geeig­net, wenn ich noch-nicht-veganer*innen beein­dru­cken möch­te;-))

    Antworten

Kommentar hinzufügen

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

mai

22mai19:0022:00vegan Stmmtisch Luzern mai Dieci Pizzadieci Luzern

23mai19:0023:00Funky Kitchen (nachhaltiges und bewusstes Essen)Vegan DinnerTreibhaus Luzern

25mai18:00Mohini SchlemmerabendMohini lieberbesseressen

25mai18:300:00Ayurvedisches BuffetPartyraum

26mai10:0011:00Vegan Runners Zurich, meet up / LauftreffGV Wipkingen beim Ampèresteg

X
X