Lust auf vegane Fitness?

Share on facebook
Share on twitter

Was hat Veganismus mit Sport und Fitness zu tun? Eine ganze Menge, findet das Team Vegan.ch: Den Körper gesund halten, Spass haben und sich gut dabei fühlen. Deshalb organisiert das Team Vegan.ch der Veganen Gesellschaft Schweiz seit diesem Jahr regelmässig sportliche Aktivitäten. Gastbloggerin Amélie hat ein Group Workout besucht.

Die Eventreihe ist noch in der Aufbauphase, doch gab es bereits die Möglichkeit an Group-Workouts,Yoga-Session (mit anschliessendem Brunch) sowie am Marathon Teamrun teilzunehmen. Ein paar weitere Termine für Yoga und Wanderungen stehen für dieses Jahr ausserdem noch an. Das Angebot richtet sich an alle, die sich gerne bewegen oder mehr Bewegung in ihr Leben bringen wollen. Aber wie läuft so ein Group-Workout denn eigentlich ab und was sind die Beweggründe der Teilnehmer*innen?

Trainer Mike Stadelmann motiviert die Teilnehmer*innen dazu, ihr Bestes zu geben.

 

Wir treffen uns an einem Sonntag um 10 Uhr. Das Wetter ist perfekt – leicht bewölkt, nicht zu kalt, nicht zu warm. Mike Stadelmann, der Trainingsleiter, erklärt bei entspannter Stimmung den Ablauf: Es gibt zwei Sessions mit je fünf Übungen, je nach Fitness-Level können die Übungen schneller und intensiver oder auch etwas gemütlicher durchgeführt werden, so ist für jede*n etwas dabei. Zudem gibt Mike den Teilnehmenden während den Übungen individuelle Tipps und motiviert sie, durchzuhalten.

Hängendes Beinheben ist herausfordernd und setzt starke Bauchmuskeln voraus. Ralph Silva meistert die Übung problemlos.

 

Ralph Silva ist zum ersten Mal an einem Event von Team Vegan.ch. «Ich schätze diesen Anlass sehr, denn hier kann ich Gleichgesinnte treffen und gleichzeitig Sport treiben», erklärt er.  Aus ethischen Gründen lebt er bereits seit mehreren Jahren vegan. Fitness ist ihm wichtig, daher klettert er regelmässig, fährt Rad oder joggt. Für ihn gehört vegan und fit sein zusammen. Er schätzte das Workout von Team Vegan.ch vor allem deshalb, weil es gut geführt und zeitbasiert ist. Dadurch kann jede*r in ihrem oder seinem Tempo trainieren. «Ich werde bestimmt wieder einmal an einen Anlass von Team Vegan.ch gehen», schliesst Ralph.

Mona Dietrich macht “Australien Pullups”. Je schräger der Körper, desto schwieriger wird die Übung.

 

Eine weitere Teilnehmende, Mona Dietrich, macht fünf bis sechs Mal in der Woche Sport. In ihrem Freundeskreis sind nicht viele Leute vegan, daher bieten diese Sportevents für sie die ideale Gelegenheit, Bewegung und ein Treffen mit anderen Veganer*innen zu kombinieren. Sie lebt seit fünf Jahren vegan und fühlt sich so fit wie nie.

Während ich der Gruppe zuschaue, wie sie ihre Übungen machen, bereue ich fast ein wenig, dass ich selbst nicht im Sportoutfit erschienen bin. Die offene und motivierende Atmosphäre, das angenehme Wetter und die ansprechende Umgebung machen richtig Lust, sich zu bewegen! Zum Glück wird es noch viele weitere Gelegenheiten geben, um mit dem Team Vegan.ch zu trainieren. Der nächste Event findet am 21. Juli statt. Übrigens können auch private Workouts bei Mike (@mike_mcplantfit) gebucht werden.

Amélie Lustenberger arbeitet in der Kommunikation einer Non-Profit-Organisation und bloggt ab und zu auf vegan.ch. Wenn auch du Lust hast, etwas beizutragen, dann melde dich bei anja@vegan.ch!

 

Was sonst noch lief


Yoga auf der Dachterrasse

Über 15 Personen allen Alters nahmen Anfang Juni an der Yogalektion teil und übten sich auf der Dachterrasse des Toni-Areals in Zürich in Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht und Entspannung. Ob der anschliessende exklusive Brunch etwas mit der grossen Teilnehmerzahl zu tun hat? Auf jeden Fall gab es noch spannende Gespräche beim gemeinsamen Essen im 26 Rosegarden. Das nächste Hatha Yoga findet am 28. August 2019 statt – bei schönem Wetter wieder am selben Ort.

 


Wandern in Seelisberg

Nachdem die Wanderung im Mai zweimal wegen Regens verschoben werden musste, starteten am 23. Juni neun Leute bei wunderschönem Wetter zu einer spontanen Wanderung. Nach einer kurzen Schifffahrt über den türkisblauen Vierwaldstättersee ging es zuerst eine Stunde lang steil den Berg von Treib hinauf nach Seelisberg, wo die Anstrengung reich belohnt wurde: Ab Seelisberg wechselten sich kühler Wald mit atemberaubender Aussicht auf den Urnersee ab. Erschöpft, aber zufrieden gelang der Abstieg nach Bauen, gefolgt von einer erfrischenden Schifffahrt zurück nach Brunnen. Fazit: Die erste Teamvegan.ch-Wanderung war ein voller Erfolg!

Die nächste Wanderung findet am 21. Juli statt, dann gehts auf den Pfannenstiel.

 

Bist du Fitnesstrainerin, erfahrener Läufer oder Volleyprofi? Wenn auch du Lust hast, Teil vom Team Vegan.ch zu werden und in deiner Stadt ein kostenloses Training für eine Gruppe von Interessierten anbieten möchtest – melde dich bei uns per Email an info@vegan.ch.

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER

INSTAGRAM

Something is wrong.
Instagram token error.

EVENTS

juli

25jul18:30Vegan Stammtisch Zofingen JuliRestaurant Made in Punjab

26jul18:0018:00Special Grillevent - Grillieren mal Anders!Treibhaus Luzern

29jul17:0019:00Animal Rights Flyeraktion St. GallenBahnhof St. Gallen

Nach oben
X
X