5 coole Labels für vegane Winterpullis

Du bist auf der Suche nach bequemen Winterpullis? Gastbloggerin Katharina stellt 5 coole Labels vor, die vegane Pullover oder Sweatshirts produzieren. Damit kann der Winter kommen!

 

  1. Flauschig und fair: Ragwear

Ragwear ist ein Streetwear-Label aus Deutschland, das ausschliesslich vegan produziert und sich für den Tier- und Umweltschutz einsetzt. Das Label bietet viele Kapuzenpullover, kuschelige Sweatshirts mit unterschiedlichem Schnitt sowie eine umfassende Auswahl an Winter-und Übergangsjacken. Cooler Fact: Das Label unterstützt einen Lebenshof mit einer Kuh-Patenschaft.

Du magst es bunt und ausgefallen? Dann sind die Sweatshirts und Kapuzenpullover von Ragwear genau richtig für dich. Dieses Sweatshirt zum Beispiel ist in der Farbe Light Pink erhältlich (Bild), besteht zu 70% aus Biobaumwolle und zu 30% aus Polyester. Die Kapuze ist mit einem gemütlichen Innenfutter ausgestattet und hat zwei seitliche Taschen, in denen du dir die Hände aufwärmen kannst. Der eigene Onlineshop liefert nicht in die Schweiz, du findest die Produkte aber beispielsweise bei SportScheck, Ackermann und Blue Tomato.

Dreifarbiger veganer Kapuzenpullover für kalte Wintertage. (Bild: www.ragwear.com)

 

  1. Stylish rebellisch: Bleed

Das deutsche Label Bleed verzichtet komplett auf Tierprodukte und setzt stattdessen auf umweltfreundliche und tierversuchsfreie Materialien. Der Name «Bleed» steht dabei für die Firmenphilosophie, dass die Natur durch die Textilindustrie genug geblutet hat und sich dringend etwas ändern muss.

Dieser eher schlicht gehaltene Pullover aus Bio-Baumwolle wirkt auf den ersten Blick zwar recht klassisch, zeigt aber, dass Bleed das Unkonventionelle mag und gerne experimentiert: Das normalerweise linke Stoffmuster wurde hier auf die Aussenseite gedreht. Der Onlineshop von Bleed liefert in die Schweiz, das Label findest du aber auch in den Läden von The Circle.

Schlichter veganer Männerpullover aus 100% Bio-Baumwolle. (Bild: www.bleed-clothing.com)

 

  1. Moderne Designs: Armed Angels

Armed Angels setzt auf nachwachsende Rohstoffe und verwendet auch recycelte Materialien wie beispielsweise Plastikflaschen. Diese werden gereinigt, eingeschmolzen und zu Garn verarbeitet. Das soll besonders flauschige Produkte ergeben. Leider arbeitet das Label noch mit Tierprodukten wie Wolle – welche Produkte im Shop vegan sind, erkennst du am «PETA-Approved Vegan»-Label.

Dieser schicke Strickpullover ist in rot, grau, braun, grün (Bild), beige und schwarz erhältlich. Das Strickmuster ist eher grob und der Pullover aus Biobaumwolle sitzt recht locker.

Bio-Baumwolle braucht zur Herstellung weniger Wasser- und Energie bei der Herstellung und produziert weniger CO2-Emissionen als konventionelle Baumwollfasern oder gar Wolle. Armed Angels ist im eigenen Onlineshop oder bei RRRevolve erhältlich.

Cooler Pullover mit V-Ausschnitt aus 100% Bio-Baumwolle. (Bild: www.armedangels.de)

 

  1. Farbig und fancy: ThokkThokk

ThokkThokk steht für Umweltbewusstsein und kommuniziert daher auch transparent, wie schwierig es ist, umweltfreundliche Alternativen zur herkömmlichen Plastikverpackung zu finden. In der Frühjahrskollektion sollen nun die ersten Beutel aus Maisstärke zum Einsatz kommen.

Wer es etwas bunter und ausgefallener mag, wird bei ThokkThokk definitiv fündig. Die stylischen Strickpullover können durch ihren klassischen Schnitt sowohl von Männern, als auch von Frauen getragen werden. Sie sind in zahlreichen coolen Mustern und Farben erhältlich. Die Kleidung findest du bei RRRevolve oder im eigenen Onlineshop.

Bunter veganer Strickpullover im klassischen Schnitt. (Bild: www.thokkthokkmarket.com)

 

 

  1. Regionale Mode: Recolution 

Das Label Recolution ist durch das «PETA-Approved Vegan»-Label ausgezeichnet und produziert möglichst nachhaltig und fair. Alle Produkte werden in Europa gefertigt, um die Transportwege so kurz wie möglich zu halten. 

Die Strickpullover von Recolution bestehen aus Biobaumwolle und halten dich im Winter schön warm. Dieses Modell hat einen groben Strick und eine schöne Stoffqualität. Auch die Stirnbänder im Onlineshop solltest du dir unbedingt ansehen: Sie halten deine Ohren schön warm und sind in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich. Erhältlich im Onlineshop von Recolution und bei RRRevolve.

Der enge Strick hält warm und soll trotzdem nicht zu schwer sein. (Bild: www.recolution.de)

 

  • Da war nichts dabei für dich? In vielen weiteren Onlineshops gibt es Suchfilter für vegane Mode, so zum Beispiel bei Hessnatur, Blue Tomato oder Zalando.
  • Du bist auf der Suche nach Schuhen? Wir haben ein paar warme Schuhe zusammengefasst, lass dich inspirieren!

Katharina  ist immer auf der Suche nach veganer und nachhaltig produzierter Mode. Sie schreibt leidenschaftlich gerne und bloggt ab und zu auf vegan.ch. Wenn auch du Lust hast, etwas für diesen Blog zu schreiben, melde dich bei anja@vegan.ch!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dezember

10dez18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

11dez17:0019:00Animal Rights Flyeraktion BernBahnhof Bern

14dez18:30Züri Vegan-Stammtisch: Raclette im LägernstübliRestaurant Lägernstübli

15dez18:00Team Vegan.ch am SilvesterlaufZürich Limmatquai Start Silvesterlauf

17dez18:0023:59Veganer DienstagVegan Essen in SchwyzMythenForum Schwyz

Das könnte dich auch noch interessieren.

Rice Rice Baby

Weiss wie Schnee und bunt wie ein Blumenstrauss. Das schliesst sich gegenseitig aus? Von wegen! Auf die richtige Kombination kommt es an. Dieses schnell zubereitete

Weiterlesen »
Rezept für veganen Marmorkuchen

Marmorkuchen

Ein Muss auf jedem Kuchenbuffet: Der Marmorkuchen. Viele haben noch das Rezept der Grossmutter dafür, mit üppig Butter, Ei und Milch. Doch der Marmorkuchen gelingt

Weiterlesen »
Nach oben
X
X