fbpx

Lauchrisotto mit Fenchel aus dem Ofen

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Nichts geht über ein cremiges Risotto an einem kalten, verschneiten Tag. Das Lauchrisotto mit in Zitronensaft und Wonig mariniertem Fenchel aus dem Ofen on top verleiht der Speise das gewisse Extra.

4 Personen | 40 Minuten | | Drucken
Zutaten:
  • 400 g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 Litter Gemüsebouillon
  • 2 dl Weisswein
  • 1 grosser Lauch
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Cashewmus
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss - nachbelieben
  • 2 Fenchel
  • Thymian
  • ½ Zitrone - Saft
  • 2 EL Wonig
Anleitung:
  • Fenchel vierteln und in eine Auflaufform geben. Den Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer, Thymian und Wonig darüber geben. Etwa 10 Minuten stehen lassen in dieser Zeit den Backofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Den Fenchel für 30 Minuten backen.
  • Zwiebel klein schneiden. Lauch auseinander blättern, gut waschen und in Streifen schneiden.
  • Zwiebeln in etwas Öl glasig dünsten und den Risottoreis kurz mit braten. Mit dem Weisswein ablöschen und 2-3 Minuten auskochen lassen. Den Reis mit Gemüsebouillon bedecken und köcheln lassen.
  • Nach etwa 10 Minuten den Lauch hinzugeben und weiter köcheln lassen.
  • Den Risotto 10 Minuten auf mittlerer Stufe weiter köcheln lassen. Immer wieder rühren und bei Bedarf Bouillon nachgeben.
  • Am Schluss das Cashewmus und die Hefeflocken zum Risotto geben und gut vermischen.
  • Alles schön anrichten und geniessen.
Lauchrisotto mit Fenchel

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

2 Antworten

    1. Hallo liebe Christelle, vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Wir haben die Arbeitsschritte direkt eingefügt, damit das Rezept ohne Probleme nachgekocht werden kann. Liebe Grüsse Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




X
X