Vegane Frühlings Älplermagronen mit Spargel und Zitrone

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Älplermagronen, ein Soulfood, welches nicht nur in den Winter gehört, ein bisschen abgewandelt, passt das Gericht auch wunderbar in die wärmeren Monate. Die Zitrone verleiht der sonst sehr deftigen Speise eine spritzige Leichtigkeit.

4 Personen | 30 Minuten | | Drucken
Zutaten:
  • 6 dl Gemüsebouillon
  • 2 dl Rahm Alternative
  • 350 g festkochende Kartoffeln - fein gewürfelt
  • 200 g Spargeln - klein geschnitten
  • 350 g vegane Magronen - z.B. von Kernser
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bio Zitrone - Zeste und Saft
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Cashewmus
  • Salz und Pfeffer
Anleitung:
  • Kartoffeln gut waschen und in etwa 1 cm kleine Würfel schneiden. Gemüsebouillon und Rahm-Alternativ in einem Kochtopf aufkochen. Sobald die Flüssigkeit am Kochen ist, Kartoffeln und Magronen beigeben. Unter stetigem Rühren 10 Minuten köcheln lassen. 
  • Den holzigen Teil der Spargeln abbrechen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelstücke etwa nach 7 Minuten Kochzeit zu den anderen Zutaten in den Kochtopf geben.
  • Nach den 10 Minuten alles gut durchmischen. Hefeflocken, Cashewmus, Zitronenzeste und Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Frühlingszwiebeln fein hacken und über die angerichteten Teller streuen. 
  • Optional kann dazu Apfel- oder Rhabarbermus gegessen werden.
vegane Frühlings Älplermagronen

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




veganes Papet Vaudois
  • Kindheitsrezepte ·

vegane Papet Vaudois

Der traditionelle Waadtländer Eintopf gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Region. Mit nur drei Zutaten ist er günstig, einfach zuzubereiten und schmeckt super lecker. Für alle, die…
Weiterlesen
vegane Quarkini
  • Kindheitsrezepte ·

vegane Quarkini

Egal ob Fasnachts Liebhaber*in oder nicht, die süssen Gebäcke, die diese Zeit begleiten, schmecken fast allen ziemlich gut. Einige Fasnachtsklassiker wie Fasnachtschüechli, Zigerkrapfen oder Schenkeli haben wir…
Weiterlesen
X
X