fbpx

Brunchrezepte 3/4: Vier verschiedene Brotaufstriche

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Ausschlafen, Rezepte ausprobieren und gemeinsam à discretion Süsses und Salziges geniessen: Gibt es einen besseren Start in den Tag als mit einem veganen Brunch? Jede Woche veröffentlichen wir unsere Lieblingsrezepte für euch.

Letzte Woche erschienen Rezepte für veganen Eiersalat, Aufschnitt und Frischkäse, davor für Pancakes und Mango-Lassi. Mit den heutigen Rezepten gelingen dir unterschiedliche Aufstriche für aufs Brot. 

 

Rauchiger Brotaufstrich

leicht |   4 |  20 min

  • 200 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl (davon 2 EL zum Anbraten)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 EL Oregano
  • 1 EL Thymian
  • 2 EL Edelhefe
  • 1 EL Tomatenmark 
  • 3 EL Sojasauce 
  • 2 TL geräuchertes Salz
  • 1 EL Senf

 

Räuchertofu klein schneiden und in den Mixer geben.

Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden und mit 2 EL Olivenöl in der Pfanne anbraten. Danach in den Mixer geben.

Kichererbsen, Oregano, Thymian, Edelhefe, Tomatenmark,

Sojasauce, geräuchertes Salz, Senf und 2 EL Olivenöl ebenfalls in den Mixer geben und alles gut mixen. Sollte die Masse zu dick sein, kann man noch ein bisschen Wasser oder Sojasauce dazugeben. Falls nötig, noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Der Aufstrich ist 4 Tage haltbar im Kühlschrank. 

 

Knoblauch-Aufstrich

leicht |   4 |  10 min

  • 150 g Cashewkerne
  • 4 mittelgrosse Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl 
  • 3 EL Hefeflocken 
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Pfeffer


Cashewkerne mind. acht Stunden einweichen

Einweichwasser ableeren. Cashewkerne, Knoblauch, Olivenöl, Hefeflocken, Zitronensaft und Pfeffer in den Mixer geben, bis eine feine Masse entsteht. Sollte die Konsistenz noch zu dick sein, etwas Wasser dazugeben.

Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Tomatenaufstrich

leicht |   4 |  10 min

  • 200 g Tofu 
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 EL Tomatenmark 
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 10-15 g frischer Basilikum


Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit 2 EL Olivenöl in der Pfanne anbraten.

Tofu, 2 EL Olivenöl, Tomatenmark, Oregano, Basilikum, angebratene Zwiebel und Knoblauch sowie 2-4 EL Wasser in den Mixer geben, bis eine homogene Masse entsteht. Sollte die Konsistenz etwas zu dick sein, mehr Wasser dazugeben. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Brotaufstrich hält sich 4 Tage im Kühlschrank. 

 

Peperoni-Aufstrich

leicht |   4 |  10 min

  • 2 grosse rote Peperoni
  • 100 g Cashewkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Handvoll frische Petersilie
  • Handvoll frischer Basilikum 

 

Peperoni in Würfel schneiden und in Öl anbraten.

Cashew dazugeben und weiter unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis Cashew und Peperoni leicht gebräunt sind. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Peperoni-Cashew-Mischung zusammen mit den Kräutern in den Mixer geben, bis eine feine Masse entsteht. Sollte die Konsistenz etwas zu dick sein, mehr Wasser dazugeben. 

Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Der Brotaufstrich hält sich 3 Tage im Kühlschrank. 

 

Bilder: Durim Shala

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abbildung eines Tellers mit Mango-Curry und Dinkel
  • Rezepte ·

Veganes Mango-Curry

Die heissen Tage haben uns erreicht. Die Lust nach deftigem, warmen Essen schwindet, jeden Tag Salat essen ist nicht die Lösung. Unser Mango-Curry passt perfekt in diese…
Weiterlesen
  • Lifestyle ·

5 Wildkräuter

Bärlauch kennen wir alle und haben die meisten von uns bestimmt schon selbst gesammelt. Doch in unseren Wäldern und auf unseren Wiesen wachsen noch viele andere Pflanzen…
Weiterlesen
  • Rezepte ·

Glarner Zigerhöräli

Ziger ist eine Käsespezialität aus dem Glarnerland, die man entweder liebt oder hasst. Ein Zwischendrin gibt es nicht. Als regionales Produkt gab es bis jetzt noch keine…
Weiterlesen
X
X