Diese Brötchen sind eine Kombination aus Bananenbrot und Milchbrötchen und werden deinen Brunch auf jeden Fall bereichern. Wer es süsser mag, ersetzt die dunkle Schokolade mit veganer Milchschokolade.

 

leicht |    15 – 20 Brötli |  120 min

  • 450 g Weizenmehl
  • 3 reife Bananen
  • ½ Würfel Hefe
  • 50 ml Sojamilch
  • 80 ml Ahornsirup
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 60 g schwarze Schokolade
  • Haselnüsse für die Garnitur

In einer kleinen Schüssel die Hefe zerbröckeln und mit der lauwarmen Sojamilch und 60 ml Ahornsirup mischen.

Die Bananen mit dem Zitronensaft pürieren.

In einer grossen Schüssel das Mehl mit dem Salz mischen und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe und das Bananenpüree (300 g, ansonsten noch mit Sojamilch ergänzen) dazugeben und alles gut verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.

Die Schokolade hacken und zum Teig geben. Nochmals kurz kneten und tischtennisgrosse Bälle formen. Diese dicht aneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals 30 min gehen lassen.

Die Bananen-Schoggibrötli mit dem restlichen Ahornsirup bestreichen, nach Belieben mit gehackten Haselnüssen garnieren.

Für 30 min in den vorgeheizten Ofen geben und bei 180°C Umluft und mit einer Schüssel Wasser backen.

 

Foto: Lara von @vanillacrunnch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mai

31mai10:0011:00HighlightTeamVegan.ch Online Open Group Workout mit MikePer Zoom

Das könnte dich auch noch interessieren.

Zucchetti-Schnitzel

Auch leichtes Frühlingsgemüse muss nicht nur gedämpft aus der Pfanne kommen. Paniert schmeckt doch alles besser – nicht nur Kindern! Für diese Schnitzel eignen sich

Weiterlesen »

Zucchetti-Schnitzel

Auch leichtes Frühlingsgemüse muss nicht nur gedämpft aus der Pfanne kommen. Paniert schmeckt doch alles besser – nicht nur Kindern! Für diese Schnitzel eignen sich

Weiterlesen »
X
X