Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Seit es wieder wärmer ist, haben wir immer mehr Lust, draussen in der Natur zu sein! Und wie wäre es, deine Liebsten statt in die eigenen vier Wände, in den Wald einzuladen und mit einem leckeren 3-Gang-Menü zu bekochen?

Wir haben dir einen frühlingshaften Apéro, eine würzige Hauptspeise und ein leichtes Dessert herausgesucht. Jeder einzelne Gang ist über dem Feuer zubereitbar!

Vorspeise: Bruschetta

4 Personen | 15 Minuten | | Drucken
Zutaten:
  • 8 Scheiben Brot
  • 3 Stk Fleischtomaten
  • 3 Stk Frühlingszwiebeln
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer - Zum Würzen
Anleitung:
  • Tomaten und Zwiebeln klein schneiden und mischen.
  • Salz und Peffer dazugeben.
  • Brotscheiben mit Olivenöl bestreichen.
  • Brotscheiben über dem Grillrost rösten (evtl. mit einer Unterlage), bis sie goldbraun sind.
  • Brotscheiben mit Tomaten-Zwiebel-Gemisch belegen-
Bruschetta

Hauptspeise: Jackfruit-Gulasch

4 Personen | 1 Stunde 50 Minuten | | Drucken
Zutaten:
  • 2 Dosen Jackfruit
  • 300 g Zwiebeln
  • 4 Stk Knoblauchzehen
  • 2 Paprikas
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 400 ml Wasser
  • Cayennepfeffer, Salz, Paprikapulver (je nach Geschmack weitere Gewürze) - zum Würzen
  • evtl. Maisstärke
Anleitung:
  • Zwiebeln, Knoblauch und Paprika klein schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch im Topf über dem Feuer mit Olivenöl andämpfen.
  • Gewürze und Tomatenmark hinzugeben.
  • Wasser hinzugeben und gut umrühren.
  • Das Gulasch etwa 1 1/2 Stunden über dem Feuer köcheln lassen, damit sich der Geschmack entfalten kann.
  • Falls es zu dickflüssig ist: Mehr Wasser hinzufügen.
    Falls es zu dünnflüssig ist: Etwas Maisstärke hinzufügen.
Tipp: Es lohnt sich, das Gulasch noch vor den Bruschetta zuzubereiten, damit es möglichst lange köcheln kann.

Dessert: Bratäpfel mit Zimt-Zucker-Créme

4 Personen | 20 Minuten | | Drucken
Zutaten:
  • 4 Stk Äpfel - säuerlich
  • 150 g vegane Créme Fraîche
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Zucker
Anleitung:
  • Zimt und Zucker mit der veganen Creme Fraîche mischen.
  • Äpfel auf Spiesse oder lange Äste stecken.
  • Die Äpfel über der Glut etwa 10 Minuten anbraten.
  • Eventuell dunkle Stellen an den Schalen entfernen.
  • Äpfel in Schnitze schneiden und mit der Zimt-Zucker Créme Fraîche geniessen.

Denk dran: Du bist draussen! Da muss nicht alles genau dem Rezept entsprechen. Improvisieren kann sogar  mehr Spass machen! 😉

Die Umwelt, Tiere und nächsten Besucher*innen werden dir dankbar sein, wenn du die Feuerstelle sauber hinterlässt.

Falls du Äpfel nicht magst, kannst du eines dieser neun anderen Rezepte für Desserts über dem Grill aussuchen.

Damit du Profi im Grillen wirst, haben wir dir im Beitrag «Do’s und Don’ts fürs vegane Grillieren» die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

Wenn du über dem Feuer lieber kochst als grillierst, findest du in «3 einfache, vegane Rezepte fürs Campen» leckere und einfache Rezepte. 

Viel Spass!

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




veganes Moussaka
  • Rezepte ·

vegane Moussaka

Moussaka, die griechische Variante der Lasagne, steht der italienischen keineswegs nach. Anstelle von Pastaplatten verwenden wir Auberginen und Kartoffeln, die mit Bolognese und Béchamel geschichtet werden. Sie…
Weiterlesen
X
X